Lieber eine Stunde über Geld nachdenken, als eine Stunde für Geld arbeiten. ( J. D. Rockefeller, Milliardär )
Werben im Blog
Datenschutzerklärung / Impressum

Omega Healthcare Investors bietet aktuell 10,00% p.a. Dividendenrendite

Ich habe seit Jahren den REIT Omega Healthcare Investors (NYSE:OHI / WKN:890454) in meinem Dividenden Depot bei der Comdirect Bank. Aktuell ein Bestand von 620 Stk. und aktuell mit -16,91% im Verlust.

Omega Healthcare Investors investiert im Bereich Seniorenbetreuung seit 1992. Aktuell in den Regionen USA und UK. Omega Healthcare betreibt über 800 Altenheime.

Aktuell notiert Omega Healthcare Investors bei 26,41$ mit einem Payout Ratio von 90,1% und einer aktuellen jährlichen Dividendenrendite von 10,00% p.a. . Die Dividende wird seit 8 Jahren gesteigert und wird quartalsweise an die Aktionäre gezahlt.

Der Aktienkurs von Omega Healthcare ist seit Oktober 2017 um ca. 18% gefallen. Generell spricht die Entwicklung bei der US-Bevölkerung, die im Durchschnitt auch immer älter wird für den Healthcare-Sektor. Persönlich sehe ich keinen Grund mich von der Position zu trennen und bleibe langfristig weiter investiert.

Welche Meinung hast Du zu Omega Healthcare Investors? Gehst Du davon aus, dass das Omega Healthcare Investors Management die operativen Probleme in 2018 in den Griff bekommt?

Hier geht es zum Online Kurs „Aktien Akademie“: Online Kurs: Die Aktien Akademie – Endlich entspannt reicher werden!

Kennst Du schon meine eBooks/Taschenbücher für Deinen Börsenerfolg?

Kostenloser TOP-Dividenden Aktien Newsletter
Deine EMail Adresse:
Wir halten uns an den Datenschutz.
Kein SPAM. Keine Weitergabe Ihrer Daten.

6 Responses to “Omega Healthcare Investors bietet aktuell 10,00% p.a. Dividendenrendite”

  1. kaunlaran sagt:

    Ich habe Omega Health Care seit 2014 im Depot und bin natürlich auch im Minus. Andererseits habe ich seit diesem Zeitpunkt auch gute Dividenden kassiert, die höher sind als der Buchverlust, der im Augenblick bei einem Verkauf entstehen würde.

    Viele US-REITS sind aufgrund der Zinswende in den USA in ihren Notierungen gesunken; der schwächere Dollar hat für Anleger in Euroland die Sache noch einmal verstärkt.
    Andererseits kann ich mir vorstellen, daß die Steuerreform in den USA die Gewinne erhöhen wird.

    Ich betrachte OHI als langfristige Halte-Position.

    • Finanzielle Freiheit sagt:

      @kaunlaran: Ich betrachte OHI auch als langfristige Halte-Position, da der Trend der Bevölkerung zu +60 doch immer weiter zunehmen wird und der Bedarf an Dienstleistungen in den nächsten 10-20 Jahren steigen wird.

  2. Ralf sagt:

    Moin Moin,
    seit Anfang 13 bin ich in OHI mit drin, habe allerdings später nochmal nachgelegt, sodass ich (rein vom Kurs) mittlerweile im Minus angelangt bin. Rechne ich die bisher erhaltenen Dividenden allerdings dazu, so ist noch ein gutes Plus bzw. ein sehr gesunder Sicherheitspuffer vorhanden.
    Allgemein mag der demographische Wandel zwar sicherlich für OHI sprechen, die kurzfristige geopolitische Lage ( z.b. Politik von Trump ) oder auch die Neuausrichtung im Gesundheitssektor oder einfach auch nur die Neuaufstellung diverser Unternehmen im Gesundheitssektor in den USA lassen erst einmal die gewisse Kursfantasie dahinschmelzen. Dies sieht man auch ganz klar aktuell im Kurs.
    Also Eher ein Langfristinvest.
    Was mir zur Zeit bei OHI eher Bauchschmerzen bereitet, ist die finanzielle Situation. Bei über 4Mrd. Verbindlichkeiten kann man sehr schnell in Schieflage geraten, zumal die Wachstumsaussichten doch eher begrenzt sind. Es dürfte also nur eine Frage der Zeit sein, bis die Dividende „angepasst“ wird. Es kommt zur Zeit einfach nicht genügend Cash rein um die rund 10% auf DAUER durchzuhalten. Wenn die m.E. unvermeidliche Dividendenanpassung kommt, dann wird es erst einmal nochmal richtig runter mit dem Kurs gehen. Bis dahin bleib ich erst einmal an der Seitenlinie stehen und werde bestimmt die Position eher nicht ausbauen.
    Im Übrigen seit ungefähr gleicher Einstiegszeit bin ich bei einem britsichen REIT investiert, welcher mit PRIMARY beginnt und im selben Segment wie OHI in GB und Irland tätig ist. Dieser weist zwar z.zt. keine soooo hohe Divi auf wie OHI, lässt einem aber sehr entspannt mit Quartalsdividende um die 5,x% schlafen, da sich der Wert seit Jahren in einer Seitwertsrange beim Kurs bewegt. Netter Effekt nebenbei, 0% QuellSteuer dank GB Wert 🙂

    Ave
    Ralf

  3. Christian Wimmer sagt:

    Habe mit SABRA Healthcare auch im Bereich Pflege. Das Ding ist seit meinem Kauf etwa 30% im Minus. Da gab es zusätzlich noch etwas Angst wegen einer Fusion wo sich ein Großaktionär etwas quer gestellt hat. Aber die Dividende kommt immer noch regelmäßig und die Zahlen sehen noch gut aus, also nicht so schlimm.

  4. Wir sind erst seit März 2017 investiert und liegen incl. der bisher gezahlten Dividenden sogar leicht im Plus.
    Das Geschäftsmodell erscheint mir recht sicher – gealtert wird schließlich immer!

  5. Liegt im Depot, Sabra auch 🙂

Leave a Reply to Christian Wimmer

Wir benutzen Cookies, um so das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Ich habe verstanden ✖