Lieber eine Stunde über Geld nachdenken, als eine Stunde für Geld arbeiten. ( J. D. Rockefeller, Milliardär )
Werben im Blog
Datenschutzerklärung / Impressum

Dividendeneinnahmen im April 2016: 1.106,28 EUR Netto

Nachfolgend der Monatsabschluss für den April 2016 meiner Dividendeneinnahmen (s.u.) . Siehe auch meine Seite „Meine Dividenden Einnahmen 2011 bis 2016“ für die Komplettübersicht der Historie meines Dividenden Depots.

Im Vergleich zum Monat April 2015 mit 982,73€ Dividendeneinnahmen eine Steigerung um +123,55€ Netto an Dividendeneinnahmen. Von Mai 2011 bis zum 30.04.2016 konnte ich bisher „passiv“ +39.935,81€ Netto an Dividendeneinnahmen durch mein Dividenden Depot generieren.

Wenn Du Dir auch ein passives Zusatzeinkommen mit Dividendeneinnahmen aufbauen möchtest, dann kann ich Dir mein eBook „Wie wird man erfolgreich an der Börse? “ und „Wohlstand mit Wachstumsaktien (incl. Dividendenzahlungen)“ empfehlen.

Möchtest Du Dich tiefer in Dividenden ETFs, Dividenden-Aktien einarbeiten bzw. überlegst Du als Anfänger an der Börse investieren zu wollen, dann kann ich Dir den Online Kurs „Aktien Akademie“ sehr empfehlen. Hier lernst Du entspannt reich zu werden. Die Aktien Akademie vermittelt Dir Wissen und Fähigkeiten, um eigenständig ein erfolgreiches Depot aus Wertpapieren aufzubauen.

Meine April 2016 Dividendeneinnahmen:

April 2016:
Armour Res. REIT: 6,27 EUR
Main Street Capital: 27,06 EUR
Chimera: 14,34 EUR
Dream Office REIT: 6,44 EUR
Brookfield Infrastructure Partners: 124,62 EUR
Gladstone Commercial Corp.: 18,63 EUR
Delaware: 16,74 EUR
Dreyfus High Yield: 10,77 EUR
Artis Real Estate Investment Trust: 11,60 EUR
Realty Income Corp.: 37,40 EUR
Altria Group: 126,16 EUR
Freehold Royalties Ltd.: 4,13 EUR
Parkland Fuel Corpo.: 12,18 EUR
Windstream Holdings Corp.: 4,63 EUR
Dynex Capital: 39,05 EUR
Corporate Office Properties: 24,81 EUR
American Capital Agency Corp.: 16,41 EUR
Prospect Capital Corp.: 39,35 EUR
Enerplus Corp.: 0,56 EUR
Veresen Inc.: 8,69 EUR
Invesco Mortgage Capital Inc.: 36,06 EUR
MFA Mortage Investments: 40,18 EUR
Annaly Capital Management: 44,64 EUR
Coca-Cola: 18,20 EUR
Two Harbors Investment Corp.: 39,65 EUR
Apollo Commercial: 51,87 EUR
Reynolds American Inc.: 61,78 EUR
GlaxoSmithKline: 146,08 EUR
Kohlberg Capital: 23,53 EUR
FS Investment Corp.: 43,21 EUR
RAIT Financial Trust: 21,76 EUR
Communication Sales & Leasing: 22,55 EUR
Four Corners Properties: 6,93 EUR

Total: 1.106,28 EUR Netto

Kostenloser TOP-Dividenden Aktien Newsletter
Deine EMail Adresse:

Wir halten uns an den Datenschutz.
Kein SPAM. Keine Weitergabe Ihrer Daten.

12 Responses to “Dividendeneinnahmen im April 2016: 1.106,28 EUR Netto”

  1. Robert sagt:

    Glückwunsch zu diesen Einnahmen, offenbar bist Du ein Fan von amerikanischen Dividendenchampions – das kann ich gut nachvollziehen, mir geht es ähnlich 🙂

  2. bai-long sagt:

    Hallo,
    Dividenden find ich gut. – Jodoch musste ich feststellen, bei meiner Bank kommt die Dividendengutschrift bei Übersee-Titeln die in DE gekauft wurden, viel später!
    Differenz(Verspätete Gutschrift) 15 – 25 Tage! zwichen Dividenen-Zahltag der Gesellschaft und Valuta-Gutschrift der Kontoführenden Bank.
    Erstaunt hat mich die flapste Antwort: „Da können wir nichts für“

    Wenn’s nur ein Einzelfall wäre….. ja. – Aber das sind nun mehrere Dividendenzahler bei denen die Bank das Valuta über 15Tage verspätet gutschreibt.
    Es nervt und man zweifelt doch! – Habt Ihr aucch solche Erfahrungen gemacht?
    Danke für Deine Einschätzung/Erfahrung.
    bai-long

  3. bai-long sagt:

    Hallo,
    Danke für die rasche Antwort. – Genau so ist auch meine Erfahrung und Erwartung.
    Wie sieht es denn bei Asien-Titel oder aus Anderen Regionen aus?
    Da bereits Erfahrung?
    Ich will bei dieser Sache Klarheit! – Der Begünstigte ist ja klar!

    Danke, bai-long

  4. bai-long sagt:

    Die kontoführende Bank ist die UBS !

  5. bai-long sagt:

    Nachtrag
    ich hab der UBS das Problem geschildert.
    Die UBS hat nun Zeit, bei den entsprechenden Buchungen das Valuta-Datum richtg zu stellen. – Oder eine plausible Erklärung zu liefern, woher die Verzögerung stammt und warum der Begünstigte den Schaden zu tragen hat.

    • Bai-Long sagt:

      Hallo Dividenden-Investoren

      UBS, zu den Dividendengutschriften mit massiv verspätetem Valuta, konnte mir die UBS weder eine plausible Antwort geben
      „Die Wertschriften-lagernde Bank, habe erst so spät überwiesen“
      noch wollte mir die UBS(Vize-Direktor), Korrekturbuchungen vornehmen.

      Auch meine Fragen
      1. Warum die UBS die fehlbare Stelle nicht rügt und Nachbesserung fordert
      2. Wer die fehlbare Stelle ist
      habe ich bis heute keine Antwort erhalten.

      Fazit
      Ich bleibe auf dem Fehlbetrag sitzen. Tatsächlich ist dieser klein und für mich wie auch die UBS tragbar.

      Kundenbindend und vertrauensfördernd ist so ein Verhalten nicht.

      Fehler klar belegt. – Ich denke dies ist ein menschl. Fehlverhalten, der Abteilung/deren Leitung. – Eine andere Person/Direktor hälle da schnell und unbürokratisch gehandelt(ökinomischer und Kunden zufrieden).

      Für mich wie auch für die UBS hat sich diese Angelegenheit nicht gelohnt(Briefwechsel, Telefonate……).

      Etwas gutes für mich hat es.
      1. Prüfung der Kontenbewegung erhöht
      2. Kontrolle, Anpassung und Optimierung

      ***
      Uns wünsche ich eine gute Kommunikation und die erwarteten Erträge.
      Also, bleiben wir dran!
      Bai-Long

  6. Günther Geyersbach sagt:

    Hallo,
    meine Bank schreibt mich monatlich an, ob ich die Dividende für Prospect Capital Corp. wieder anlegen möchte. Bisher habe ich es noch nicht realisiert.
    Frage an euch: Lohnt sich das bei einer monatlichen Ausschüttung von um die 35.- Euro ?
    Bin gespannt, wie ihr es handhabt !

    LG Günther

  7. Matthias Müller sagt:

    Mit der UBS habe ich auch so meine Erfahrung gemacht, die Änderung eines Freistellungsauftrags hat dort etliche Wochen (!) in Anspruch genommen, Kontaktaufnahme war äußerst mühsam (nicht via E-Mail möglich, und deren IP-Telefone sind von miserabler Qualität) und am Ende kam eine Antwort, mich mich selbst erstaunt hatte: Die bearbeiten die Änderungsanträge manuell.
    Ohne es recherchiert zu haben, aber ich bin mir sicher, dass auch eine UBS Hochfrequenz-Handel betreibt, aber einen lapidaren Freistellungsauftrag bekommt deren System nicht automatisch hin. In meinem Fall ging es um ein Dividendenreinvest, das aus diesem Grund geringer ausgefallen ist, da zuvor die Vergeltungssteuer abgezogen wurde. Auf meinen Anlagehorizont von mehreren Jahrzenten ist das ein beträchtlicher Schaden.

  8. Warum aktualisieren Sie ihre Dividendenerträge momentan nicht? Das ist immer so motivierend..:/
    Grüße

Leave a Reply

*

Wir benutzen Cookies, um so das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Ich habe verstanden ✖