Lieber eine Stunde über Geld nachdenken, als eine Stunde für Geld arbeiten. ( J. D. Rockefeller, Milliardär )
Werben im Blog
Datenschutzerklärung / Impressum

Sichere Rendite trotz Turbulenzen an der Börse

An den Börsen geht es momentan hoch und runter, in der allgemeinen Tendenz eher runter.

Viele Krisen belasten die Stimmung, insbesondere die überraschende Schwäche der chinesischen Wirtschaft und die Kriege im Nahen Osten. Dennoch lohnt es sich, in Aktien zu investieren. Aufgrund der aktuellen Lage ist sogar ein guter Zeitpunkt dafür.

Meistens gehen Anleger mit dem Trend. Das heißt in der momentanen Situation, dass sie Aktien verkaufen oder gar nicht erst kaufen. Das ist aber der falsche Ansatz. Kluge Investoren legen immer gegen den Trend an. Sie nutzen die zurzeit niedrigen Aktienkurse, um günstig einzukaufen. Der Kursverlust in den letzten Monaten ist die beste Chance, sich Anteile an attraktiven Unternehmen zu sichern.

Aktiengesellschaften mit guten Kennzahlen gibt es genug: Viele Unternehmen sind momentan unterbewertet, die allgemeine schlechte Stimmung schlägt durch. Haben die meisten Börsianer Angst vor Wirtschaftskrisen, Krieg und allen anderen negativen Gründen, purzeln die Kurse. Alle verkaufen, sie schauen nicht mehr danach, ob der Verkauf einer bestimmten Aktie Sinn macht oder nicht. Das ist die Gelegenheit. Ihr solltet danach schauen, welche Aktiengesellschaften unschuldig unter den aktuellen Begebenheiten leiden.

Bei einem genaueren Blick auf die Kennzahlen stellt man fest: Die einen Unternehmen verlieren zu Recht an Wert, weil ihre Strategie nicht überzeugt. Dazu zählen beispielsweise die großen Energieversorger wie EON, die aufgrund einer falschen Geschäftspolitik schlechte Aussichten haben. Dazu gehört auch die Deutsche Bank, die unter zahlreichen Skandalen der Vergangenheit leidet.

Andere Gesellschaften verfügen dagegen über beste Geschäftszahlen und über aussichtsreiche Perspektiven, haben im allgemeinen Trend dennoch an Wert verloren. Bei diesen Aktien sollten Interessierte zugreifen. Dieser Tipp bezieht sich vor allem auf etablierte Unternehmen, die jährlich eine ansprechende Dividende ausschütten. Bei diesen dividendenstarken Aktien kann man sich darauf verlassen, dass die Grundkonzeption stimmt. Diese Firmen verdienen jetzt schon Geld, es ist kein Versprechen auf die Zukunft wie bei vielen IT-Unternehmen.

Dividendenstarke Aktien garantieren teilweise eine jährliche Dividende von über 5 %. Angesichts der niedrigen Zinsen für Festgelder ist schon das allein ein Anreiz. Darüber hinaus bestehen bei diesen werthaltigen Unternehmen gute Chancen, dass sich die momentan niedrigen Kurse mit dem allgemeinen Trend wieder erholen.

Die niedrigen Zinsen könnt ihr sogar ausnutzen: Wer momentan nicht über genügend finanzielle Mittel verfügt, kann sich beispielsweise bei Smava, Auxmoney oder Lendico Geld leihen. Allein die Dividende übersteigt bei empfehlenswerten Aktien die Zinskosten, die Kurschancen kommen noch hinzu.

Weitere wertvolle Tipps, wie du das Börsentief für dich nutzen kannst:

–         http://www.wiwo.de/finanzen/boerse/ottes-orderbuch-wie-sie-interessante-aktien-aufspueren/12225446.html

–         http://www.wiwo.de/finanzen/boerse/elsaessers-auslese-orientierung-nur-am-einstandskurs/12982206-2.html

–         http://www.n24.de/n24/Wissen/Finanzen/d/1579960/zehn-tipps-in-der-boersenkrise.htm

 

 

Kostenloser TOP-Dividenden Aktien Newsletter
Deine EMail Adresse:

Wir halten uns an den Datenschutz.
Kein SPAM. Keine Weitergabe Ihrer Daten.

2 Responses to “Sichere Rendite trotz Turbulenzen an der Börse”

  1. Ralf sagt:

    Also ich kann wirklich nur davor warnen Aktien auf Pump zu kaufen, egal ob nun bei den genannte „Socialbanken“ oder bei den etablierten. Sicherlich kann es durchaus in dem ein oder anderen Fall Sinn machen ein paar K€ auf Pump zu investieren, dies aber m.E. nur, wenn genügend sonstiger Puffer vorhanden ist. Die Dot Com Blase wurde mit der Pumpgeschichte vielen Privatanlegern zum Verhängnis.

Leave a Reply

Wir benutzen Cookies, um so das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Ich habe verstanden ✖