Lieber eine Stunde über Geld nachdenken, als eine Stunde für Geld arbeiten. ( J. D. Rockefeller, Milliardär )

Datenschutzerklärung / Impressum

Buch Rezension: TTIP – Die Freihandelslüge

In den vergangenen Tagen habe ich das Buch Die Freihandelslüge: Warum TTIP nur den Konzernen nützt - und uns allen schadet von Thilo Bode im ICE gelesen, weil ich mich zum Thema TTIP informieren wollte.

TTIP muss gestoppt werden! Das ist das Fazit von Thilo Bodes nach seiner aufrüttelnden Analyse der Folgen des geplanten Freihandelsabkommens zwischen der EU und den USA: Mit der Verabschiedung des Abkommens würde ein Regelwerk in Kraft gesetzt, das in erster Linie Konzernen nützt, während es der Mehrheit der Menschen in den USA und Europa schadet. Es ginge zu Lasten von Verbrauchern, Arbeitnehmern und vielen kleinen und mittleren Unternehmen, zu Lasten der Umwelt und - das ist der wichtigste Aspekt - zu Lasten der Souveränität der Länder, in demokratischen Prozessen darüber zu entscheiden, welche Umwelt-, Verbraucher- und Arbeitnehmerrechte sie haben wollen. Das gilt es zu verhindern.

Bewertung:
Mit diesem Buch schafft es der Autor Thilo Bode einem das TTIP Freihandelsabkommen verständlich und detailiert zu erklären. Wer wissen möchte, was auf uns durch das TTIP Freihandelabkommen wirklich zu kommt, sollte dieses Buch lesen.

Das sogenannte Chlorhuhn ist wirklich nur das kleinste Problem, dass auf uns zukommen könnte. Durch TTIP werden wenige Großkonzerne und Lobbyisten auf der Welt viel mehr Macht bekommen.

Habt Ihr auch das Buch bereits gelesen? Wenn ja, würde mich Eure Meinung dazu interessieren.

Gebundene Ausgabe: 272 Seiten
Amazon: Die Freihandelslüge: Warum TTIP nur den Konzernen nützt - und uns allen schadet
Verlag: Deutsche Verlags-Anstalt / Sprache: Deutsch

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...
Buch Rezension: TTIP - Die Freihandelslüge, 3.7 out of 5 based on 3 ratings