Lieber eine Stunde über Geld nachdenken, als eine Stunde für Geld arbeiten. ( J. D. Rockefeller, Milliardär )
Werben im Blog
Datenschutzerklärung / Impressum

5 US High Yield Dividenden Blue Chips – Langfristanlage für das Dividenden Depot

Nachfolgend 5 US High Yield Dividenden Blue Chips, die in keinem Dividenden Depot langfristig fehlen sollten.

Die US Blue Chips AT&T und Consolidated Edison habe ich bereits in meinem Dividenden Depot.

AT&T – Langfristchart

Consolidated Edison – Langfristchart

HCP – Langfristchart

Mercury General – Langfristchart

Verizon – Langfristchart

  • Welchen US Blue Chip habt Ihr noch in Eurem Dividenden Depot?
  • Welchen US Blue Chip würdet Ihr egal zu welchen Zeitpunkt kontinuierlich nachkaufen?

Kostenloser TOP-Dividenden Aktien Newsletter
Bereits über 710 Abonnenten – jetzt anmelden!

Deine EMail Adresse:

Wir halten uns an den Datenschutz.
Kein SPAM. Keine Weitergabe Ihrer Daten.

4 Responses to “5 US High Yield Dividenden Blue Chips – Langfristanlage für das Dividenden Depot”

  1. Amir sagt:

    Hallo Markos

    Ich habe alle Titel ausser Mercury General und Verizon. Die Firma kannte ich nicht.

    Bei Telecom würde ich AT&T bevorzugen und anstatt Verizon einen Europa Titel nehmen wie z.B. Swisscom in der Schweiz. Gleiche Rendite dafür aber besser Risiko besser verteilt als nur eine Währung und ein Land.

    Bei Mercury General kenne ich mich nicht aus, hier habe ich aber auch 2 Alternativ Titel die Swiss RE dieses Jahr 9.2% und Zürich Versicherung 6.4%. Da ich in der Schweiz bevorzuge ich die, aber es gibt sicher auch in DE gute Titel.

  2. Frank sagt:

    Hallo Marcos,
    ich denke etwas anders über diese Aktien. Es handelt sich ja um 5 High-Yield/Low Growth Aktien. Nach meinem Dafürhalten für den langfristigen Aufbau eines Dividenden-Depots – auch bei Reinvestition der Dividenden – eher ungeeignet. Dafür braucht es Growth. Aktien mit aktuell weniger Dividendenrendite aber mehr Growth schütten langfristig mehr aus als z.B. T und steigern deutlicher ihren Wert. Und davon gibt es viele auch unter den Large Caps und Aristokraten.
    High-Yield/Low Growth-Aktien sind meines Erachtens eher geeignet für den späteren Umstieg aus den Growern bei Renteneintritt, weniger für den Aufbau. Wenn, dann als Beimischung zur Diversifizierung und zur Reduzierung von Vola und Beta im Depot, also zur Sicherheit. Aber da finde ich unter den Schwergewichten Aktien wie MCD, MO, PEP, GIS oder JNJ mit mittlerer Dividendenrendite und stetigem Wachstum wesentlich geeigneter. Ich investiere langfristig zum Aufbau meines Dividenden-Depots vorzugsweise in Low Yield/High Growth-Aktien wie z.B. UNP, GWW, CMI, CHD, MPC und mische High Yielder mit Growth-Potenzial wie z.B. SDRL, OHI, MAIN bei.
    Gruß, Frank

  3. Mr. Cashflow sagt:

    Hallo Markos,
    zu den US-Blue-Chips in meinem Depot gehören KO, McD, P&G und JnJ. Diese bilden zusammen mit Nestle und der Munich Re den Kern meines Depots und werden von weiteren Dividend-Growth-Werten, wie beispielsweise MO, PM, O, WFC und DE ergänzt.
    Ich denke, das mein Depot allgemein etwas mehr auf Dividendenwachstum ausgerichtet ist. Vielleicht folgt da in Zukunft noch der ein oder andere High-Yielder.
    Ich versuche so gut es geht, den äußeren Umständen entsprechend, meine bestehenden Positionen weiter auszubauen bzw. neue hinzuzukaufen. Ich achte aber auch immer auf bestimmte Bewertungskriterien und versuche die Werte nicht zu überteuerten Mondpreisen zu erweben. Deshalb gibt es für mich auch keine Aktie, die man „immer kaufen kann“. Man kann Aktien immer zu teuer Kaufen. Egal ob es sich dabei um solide Blue-Chips oder sonst irgendwelche Werte handelt.
    Die Rendite liegt nämlich im Einkauf 🙂

    grüße

  4. Ich habe AT&T im Depot. Super Dividende. Gute Marktstellung in den USA. Grüße

Leave a Reply

*

Wir benutzen Cookies, um so das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Ich habe verstanden ✖