Lieber eine Stunde über Geld nachdenken, als eine Stunde für Geld arbeiten. ( J. D. Rockefeller, Milliardär )

Datenschutzerklärung / Impressum

Buch Rezension: Die Krise – 77 Bilder zum Selberdenken und Mitreden


Gestern habe ich das Buch Die Krise ... ist vorbei ... macht Pause ... kommt erst richtig: Es geht um unser Geld - 77 Bilder zum Selberdenken und Mitreden von Daniel Stelter gelesen.

Milliarden und Billionen, ESM und OMT. Gigantische Summen und kryptische Kürzel verschleiern die Fakten zur (Finanz)Krise. Doch die unbequeme Wahrheit lautet: Es geht um unser Geld! 77 Abbildungen helfen, die Zusammenhänge der Euro- und Schuldenkrise zu verstehen. Denn: Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte.

Statt Politikern und Medien blind zu glauben, können wir selbst beurteilen, ob es richtig ist, wenn es plötzlich heißt: »Ein bisschen Inflation tut gar nicht weh.« Oder ob Deutschland für seine europäischen Nachbarn bürgen muss. Ohne große Worte zeigen 77 Abbildungen die wesentlichen Fakten.

77 Bilder, die mehr sagen als 1000 Worte

Bewertung:
In 77 Bildern wird das hochkomplexe Thema "Die Finanzkrise" einfach und verständlich erklärt und in 77 Bildern und Charts sieht man ganz deutlich, dass die Krise noch lange nicht ausgestanden ist. Das Buch ist in den Abschnitten "A. Die Party", "B. Die Blase platz", "C. Bekämpfung der Krise", "D. Wie raus aus der Krise" und "E. Ausblick" unterteilt.

Ein wirklich tolles Buch für Leute, die eher visuell veranlagt sind und keine 500 Seiten zur Finanzkrise lesen wollen. Wirklich ein schöner Überblick und ein gelungenes Buch.

Habt Ihr auch das Buch bereits gelesen? Wenn ja, würde mich Eure Meinung dazu interessieren.

Taschenbuch: 112 Seiten
Amazon: Die Krise ... ist vorbei ... macht Pause ... kommt erst richtig: Es geht um unser Geld - 77 Bilder zum Selberdenken und Mitreden
Verlag: FinanzBuch Verlag / Sprache: Deutsch

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...
Buch Rezension: Die Krise - 77 Bilder zum Selberdenken und Mitreden, 5.0 out of 5 based on 1 rating