Lieber eine Stunde über Geld nachdenken, als eine Stunde für Geld arbeiten. ( J. D. Rockefeller, Milliardär )
Werben im Blog
Datenschutzerklärung / Impressum

Monatsabschluss August 2013 – 515,46 EUR Netto

Im Monat August 2013 konnte ich Dividendeneinnahmen von 515,46 EUR Netto verzeichnen.

August 2013:
Main Street Capital: 8,67 EUR
Dundee REIT: 6,59 EUR
Pengrowth Energy Trust: 4,86 EUR
Delaware: 12,60 EUR
Putnam Premier: 5,85 EUR
Artis Real Estate Investment Trust: 7,94 EUR
Realty Income Trust: 25,38 EUR
Student Transportation Inc.: 8,68 EUR
Freehold Royalties: 13,10 EUR
VOC Energy Trust: 46,00 EUR
Parkland Fuel Corp.: 10,14 EUR
Southern Copper: 10,61 EUR
Inergy L.P: 22,02 EUR
Omega Healthcare Invest.: 39,41 EUR
Hercules Technologies: 46,62 EUR
Enerplus Corp.: 4,58 EUR
AT&T: 25,27 EUR
Baytex Energy Corp.: 7,19 EUR
Suburban Propane: 6,74 EUR
Darden Restaurants: 26,26 EUR
Teekay LNG Partners: 27,82 EUR
Procter & Gamble: 14,81 EUR
Armour Res REIT: 9,81 EUR
First Real Estate Investment Trust: 0,92 EUR
Gladstone Commercial Corp.: 14,03 EUR
Dreyfus High Yield: 8,89 EUR
Just Energy Group: 9,68 EUR
Atlantic Power Corp.: 3,07 EUR
United Online: 28,06 EUR
Prospect Capital Corp.: 9,85 EUR
Veresen Inc.: 7,58 EUR
MFA Mortgage Investments: 42,43 EUR

Total: 515,46 EUR Netto

11 Responses to “Monatsabschluss August 2013 – 515,46 EUR Netto”

  1. Chris sagt:

    Netter Regen 😉

    Was ist eigentlich deine Strategie bei der Auswahl von Dividendenaktien? Bei den oben genannten Dividendenaktien findet man ja einige die nicht konstant die Dividende erhöhen und sogar kürzen und bisher nur wenige Jahre zahlen. Was sind deine Auswahlkriterien hinsichtlich des Langfristinvestments?

  2. egghead sagt:

    Student Transportation ? Ist das ein Rikschabetrieb an der Uni ?
    Spaß beiseite, hier kommt schon eine enorme Summe zusammen udn Du kannst stolz darauf sein.
    So ein Dpeot kommt nur mit Konsumverzicht und eisernem Willen zustande.
    Wenn ich überlege wie lange ich mit aktiver Arbeit schuften muss um das Netto herauszubekommen – un die Dividenden sind sozialversicherungsfrei, ist ja auch passives Einkommen.
    Alles in allem : Weiter so !

    • Finanzielle Freiheit sagt:

      @egghead: Danke! Sicherlich kommt so eine hohe Vermögenssumme nur durch Konsumverzicht zustande. Man muss nicht alle 3 Jahre einen neuen TV kaufen. Nur weil LED draussen ist, den LCD TV wegwerfen. Meinen 3er BMW fahre ich jetzt seit 11 Jahren und sicherlich würde ich auch gerne einen neuen gebrauchten kaufen, doch das Ziel der Steigerung von Dividenden Einnahmen ist mir viel wichtiger. Man muss Prioritäten setzen.

      • Arthur Dent sagt:

        @Markos: Du hast völlig recht bzgl. „Konsumverzicht“. Mit deinen Dividendeneinnahmen musst du ja sicher nicht immer auf alles verzichten. Das ist, finde ich, auch ein ganz großer Vorteil: Du kannst jeden Monat neu entscheiden, ob neue Aktien en vogue sind oder doch ein neuer Fernseher – es liegt ganz bei dir und mir und Egghead und allen anderen, die verstanden haben, wie passives Einkommen funktioniert.

        Versuche übrigens seit gestern einige Stücke von AWILCO zu bekommen. Zwar gehe ich von stark schwankenden Dividenden aus aber das Schwanken führt z.Zt. zu so hoher Rendite, das es einen Versuch wert ist!

        • egghead sagt:

          Der Knackpunkt ist, dass man zum Aufbau und Erhalten des passiven Einkommens doch ziemlich aktiv arbeiten muss.
          Sollte man wegen Arbeitslosigkeit/Krankheit plötzlich kein aktives Einkommen mehr haben müsste man das Depot anknabbern und das passive Einkommen würde sinken.
          Die Herausforderung ist also mindestens so lange aktiv zu arbeiten (zu können ) bis man vom passiven Einkommen leben kann.

          • Finanzielle Freiheit sagt:

            @egghead: Daran arbeite ich, dass ich das auf jedenfall erreichen werde… Vom passiven Einkommen leben.

        • Matthias sagt:

          Hat es inzwischen geklappt mit Awilco Drilling? Es gehen ja paar Stücke um. US als OTC gestern >10.000. Und in Stuttgart in Euro kann man jetzt gerade über 2000 Stück für 14,14 kaufen.
          Was gibt es denn zu dem Wert zu berichten? Sind ja erst 2 Dividenden a 1 USD pro Quartal gezahlt worden. Was natürlich der Hammer wäre, sollte es fortgesetzt werden.

  3. Marc sagt:

    Es gibt Fussballer die erhalten den Depotwert pro Woche auf ihr Konto. Was sollen die sagen?

  4. Wobei wahrscheinlich die wenigsten Fußballer sich ein passives Einkommen aufbauen. Die meiste Kohle wird doch verschleudert. Haus, Auto, Frau, Luxus… 😉

Leave a Reply

Wir benutzen Cookies, um so das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Ich habe verstanden ✖