Lieber eine Stunde über Geld nachdenken, als eine Stunde für Geld arbeiten. ( J. D. Rockefeller, Milliardär )
Werben im Blog
Datenschutzerklärung / Impressum

Monatsabschluss Juli 2013 – 741,30 EUR Netto

Ich melde mich aus meinem 2 Wochen Griechenland Urlaub zurück. (1 Woche Kreta und 1 Woche Santorin) und es wahr sehr schön und erholsam. Santorin ist wirklich ein Traum und ich kann es Euch nur wärmstens empfehlen.

( Oia – Das Künstlerdorf auf Santorin )

Im Monat Juli 2013 konnte ich Dividendeneinnahmen von 741,30 EUR Netto verzeichnen.

Juli 2013:
Coca Cola: 11,16 EUR
Reynolds American Inc.: 25,11 EUR
Main Street Capital: 20,04 EUR
Dundee REIT: 6,67 EUR
Pengrowth Energy Trust: 4,91 EUR
Data Group Income Fund: 17,72 EUR
Putnam Premier Income: 5,92 EUR
Artis Real Estate Inv. Trust: 8,02 EUR
Realty Income Corporation: 25,89 EUR
Student Transportation: 8,77 EUR
Altria Group: 76,50 EUR
Freehold Royalties: 13,23 EUR
Parkland Fuel Corporation: 10,26 EUR
Windstream Corp.: 35,65 EUR
Corporate Office Properties: 14,83 EUR
Baytex Energy Corp.: 7,28 EUR
Apollo Commercial Real Estate: 34,16 EUR
GlaxoSmithKline: 23,22 EUR
Silver Bay Realty Trust: 0,06 EUR
Prospect Capital Corp.: 9,99 EUR
Enerplus Corp.: 4,68 EUR
Veresen Inc.: 7,85 EUR
Two Harbors Investment Corp: 40,21 EUR
Delaware: 12,60 EUR
Dreyfus: 9,78 EUR
American Capital Corp: 64,66 EUR
Invesco Mortgage Capital Corp.: 43,67 EUR
Annaly Capital Management: 44,72 EUR
Kohlberg Capital: 32,91 EUR
Armour Res REIT: 9,79 EUR
Chimera: 10,09 EUR
Gladstone: 14,01 EUR
Just Energy Group: 9,87 EUR
Atlantic Power Corp.: 3,14 EUR
Dynex Capital: 40,63 EUR
MFA Mortgage Investments: 33,30 EUR

Total: 741,30 EUR Netto

9 Responses to “Monatsabschluss Juli 2013 – 741,30 EUR Netto”

  1. Chris sagt:

    Hi Markos,
    das Wetter in Deutschland hält sich ja hoffentlich auch noch ein bischen nach deinem Urlaub…
    Mal wieder der reinste Dividendenregen :-). Ist dein 2. Ziel jetzt erreicht oder benötigst du mindestens 700€ / Netto im Monat?

    • Finanzielle Freiheit sagt:

      @Chris: Das 2 Ziel 700€ Netto pro Monat. Somit ist das Ziel noch nicht erreicht. Wahrscheinlich schaffe ich das Ziel auf ein Quartal gesehen im letzten Quartal diesen Jahres.

  2. Stefan sagt:

    Wunderbar. Und der August ist auch schon fast in seiner letzten Woche. Da gibt es das ganze dann fast noch einmal. Das macht doch Spass…

    • Finanzielle Freiheit sagt:

      @Stefan: Etwas weniger an Dividenden Einnahmen werden es im August schon werden… Schwankt eben zwischen den Monaten. Von der Tendenz sollen natürlich die Gesamt Dividendeneinnahmen eines Jahres von Jahr zu Jahr steigen.

  3. egghead sagt:

    Hallo Markos,
    herzlichen Glückwunsch zu diesem Dividendenregen.
    Der August ist auch bei mir nicht schelcht, aber deutlich bescheidener. Ich arbeite daran 😉
    Und noch was : wenn man da in der Liste so 5€ hier und 7€ da sieht und sich fragt was das soll, muss ich wieder mal an das Sprichwort denken : Kleinvieh macht auch Mist 😉

  4. kaunlaran sagt:

    „Dickster“ Posten ist bei Dir Altria – und da steigen die Dividenden, wie heute mitgeteilt wurde. Von 0,44 USD auf 0,48 USD im Quartal – d.h. um über 9%. Da muß der USD schon auf über 1,45 USD steigen, um die Divi-Erhöhung „platt zu machen“.

  5. Du hast sehr viele Aktien in US Dollar. Wie sicherst du dein Risiko gegen einen fallenden Dollar ab? Im Moment läuft der ja gegen uns US-Investoren..FraSee & Investors…

    • Thomas sagt:

      Ein fallender USD gegenüber dem Euro wäre sogar vorteilhaft.

      Ein Risiko von USD gehandelten Aktien, wenn du in BRD dein Depot hast ist meines Erachtens das Problem der Euro Aufwertung.
      Angenommen die angeschlagenen Länder wie Griechenland, Portugal und Spanien kehren zu ihrer eigenen Währung zurück.
      Damit würde der Euro enorm aufwerten und dadurch die Dividenden Gewinne in Euro kleiner werden. Genauso würden die Werte der Aktien in Euro zurück gehen.

      Aber , wer nicht wagt der nicht gewinnt

    • Matthias sagt:

      Anregung; ich fahre folgende Strategie. In meinem Lynx-Depot (ein auf Euro lautendes Barverrechnungskonto) habe ich die Möglichkeit, per Forex Dollars zu kaufen. Ich will amerikanische Dividenden-Werte in USD halten, und die Dollars als Zweitwährung führen. Mein durchschnittlicher Kurs ist derzeit 1,39. Bei sinkendem Dollar tausche ich immer um. Die Dividenden kommen dann auch immer in USD, und da kann es einem egal sein, wie der Kurs gerade steht.
      Ich denke, EUR.USD wird sich in einer Range von 1,20-1,45 (vielleicht mal 1,50) bewegen. Das kann man ja für sich ausnutzen. (http://goo.gl/iWG0x8)

      MS

Leave a Reply to Chris

Wir benutzen Cookies, um so das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Ich habe verstanden ✖