Lieber eine Stunde über Geld nachdenken, als eine Stunde für Geld arbeiten. ( J. D. Rockefeller, Milliardär )
Werben im Blog
Datenschutzerklärung / Impressum

Top 5 der kleinen Konsum Sünden

Wer kennt es nicht? Man geht in die Stadt und kauft sich schnell ein paar Sachen, die man eigentlich nicht eingeplant hat. Diese kleinen Konsum Sünden summerieren sich aber sehr schnell. Nachfolgend möchte ich Euch ein paar Klein-Ausgaben aufzählen und was möglich ist über das Jahr zu sparen:

  • Essen vom Lieferservice ( 1 mal pro Woche ) 523 Euro pro Jahr
  • Anrufe bei Telefon Hotlines ( 5 Minuten pro Woche ) 259,70 Euro pro Jahr
  • Coffee to go jeden Werktag ( Latte Macchiato Regular MCD) 525,80 Euro pro Jahr
  • Not-Kauf Sonntags an der Tankstelle 795 Euro

Man kann wirklich viel sparen im Laufe eines Jahres, wenn man dies möchte und lieber in Dividenden Aktien investieren.

Persönlich erlaube ich mir trotzdem den Luxus eines werktäglichen Latte Machhiatos Regular bei MCD. Auf alles kann man auch nicht verzichten, nur bewusst feststellen das man die jeweilige Konsum-Sünde wirklich benötigt.

5 Responses to “Top 5 der kleinen Konsum Sünden”

  1. Silvio sagt:

    Hallo!
    die Telefon Hotline steht bei mir zumindest nicht auf der Rechnung 😉
    Die eine oder andere kleine Sünde möchte ich mir persönlich dann doch schon mal gönnen. Trotz dem Sparen und der Freude über steigende Dividendeneinkünfte. Man sollte sich auch mal „belohnen“ und um bei Deinem Beispiel MCD zu bleiben. Wir wollen ja weiterhin steigende Dividenden haben. Damit es diese gibt, sollte auch unser einer mal etwas dazu tun ;))
    Gruß Silvio

  2. egghead sagt:

    Das mit der Telefon-Hotline finde ich auch merkwürdig. wer macht denn sowas ???
    Und einen Bezug zu Konsum sehe cih auch nicht. Das werden doch nicht irgendwelche Rotlicht-angebote mit 0900 vorweg sein :grins: ?!
    Die Uhrzeit, eine Bahnverbindung oderdas Wetter muss sich jedenfalls keiner mehr telefonisch ansagen lassen.

  3. Zumindest die Telefon-Hotline kosten spare ich mir konsequent – wüsste nicht wen ich da anrufen sollte 😉
    Da sieht es allerdings beim Coffe to go etwas anders aus…
    Auf alle Fälle ist is wirklich immer wieder erschreckend, wie viel man so nebenbei für Kleinigkeiten aussgibt.
    Komuliert man Deine 4 Posten ginge sich da ein schöner 2 Wöchiger Urlaub zu Zweit aus – das ist mit Sicherheit eine größere Belohnung als Pizza, Kaffe und Tankstellenkost.
    Wobei ich mir auch immer wieder ganz gerne ausrechne, was ich durchs nicht mehr Rauchen schon gespart habe 😉

  4. – zu Hause keine LED-Lampen nutzen
    – Neuwagen kaufen
    – Auto fahren
    – Röhrenfernseher
    – Markenartikel kaufen
    – Grundnahrungsmittel nicht beim Discounter kaufen
    – keinen stromsparenden Kühlschrank nutzen

    Das fällt mir jetzt spontan als Geldfresser ein 🙂

    VG
    Lars

    • Dani sagt:

      Schöne Liste.

      Zur Ergänzung:

      – Festnetz-/Handyvertrag beim falschen Anbieter
      – Nicht selber kochen
      – Beim Versicherungsabschluss nicht Tarife/Preise vergleichen

Leave a Reply

Wir benutzen Cookies, um so das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Ich habe verstanden ✖