Lieber eine Stunde über Geld nachdenken, als eine Stunde für Geld arbeiten. ( J. D. Rockefeller, Milliardär )
Werben im Blog
Datenschutzerklärung / Impressum

Dividendenzahlungen kassieren – Umdenken bei Aktionären ?

Nachfolgend ein Gastbeitrag vom Blogleser Ostradix zum Tema „Umdenken bei Aktionären und in Qualitätsaktien mit Dividendenzahlungen investieren“:

Fakt ist doch, dass es alternativlos z. Zt. ist. Zinsen sind im Keller, den Krisen sei dank. Und die Regierungen blasen Kohle in den Markt, als ob es kein Morgen gibt.  Nicht die Anleger sondern die Banken und Intitutionellen Anleger, die sich das Geld fast zum Nulltarif leihen können, ja fast aufgedrängt bekommen, haben ja keine Alternative, als in den Aktienmarkt zu gehen.

So weit, so Hausse!!!

Die Frage ist nur, wie kommen die Regierungen aus diesem „Dilemma“ je wieder raus. Anscheindend sind alle sehr marktwirtschaftlich denkenden Länder und deren Regierungen extrem an Marktstabilität interessiert. Dabei denken sie im allgemeinen auch sehr an ihre eigenen Interessen. Wen würde es den am meisten treffen, wenn die Märkte kollabieren. Die breite arbeitende Bevölkerung? Wohl kaum.

Nun, die große Frage ist, was passiert , wenn die Situation immer mehr gebietet, die Geldpolitik zu ändern. Dass ist eine prekäre Situation in denen diese Länder, wie Japan und die USA stehen. Wie sollen sie die Situation ändern, ohne dass die Märkte gleich kollabieren. Siehe das Gold.

Allein durch den Notverkauf, der den kleinen Inselstaat Zypern betrifft, ist den Anlegern klar geworden, dass Staaten auch ihre Goldreserven auf den Markt schmeißen könnten und der Goldpreis schmilzt, wie Gold über 1064€. Vor solchen Reaktionen haben die angesprochenen Regierungen Angst.

Fragt sich nur, wie lange sie das aushalten können. Die aktuellen Kursrücksetzter sind ja allein dem Gerücht angehaftet, die Fed könnte früher als gedacht ihre Geldpolitik ändern müssen. Und besonders im Fall von Japan sieht man welche Schwankungen dann auftreten können.

Ist schon ein blödes Spiel, was die da angefangen haben. In dem Sinne, es lebe die Hausse!!

2 Responses to “Dividendenzahlungen kassieren – Umdenken bei Aktionären ?”

  1. Mir wäre auch eine Rückkehr zu normalen Zeiten mit normalen Zinsen und normalen wirtschaftlichen Verhältnissen lieber.
    Aber darauf werde ich wohl noch einige Zeit warten müssen.
    Bis dahin muss man aus der Situation das beste machen.

  2. Hallo,

    ich sehe es auch als problematisch an dass die Notenbanken so aggressiv im Markt agieren. Sicherlich sind Bondkäufe nicht so schlimm wie die normale Geldpolitik über den Zins, da sie schnell wieder abgestoßen werden können. Jedoch verzerren auch sie den Markt und bringen der Zentralbank im schlechten Fall hohe Verluste.

    Ich denke aber auch dass sich die Märkte langfristig selber heilen können. Basis ist jedoch dass die Politik und die Notenbanken mit ihren falschen Spielchen aufhören. Erst dann können wir wieder mit normalen ökonomischen Renditen rechnen.

Leave a Reply

Wir benutzen Cookies, um so das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Ich habe verstanden ✖