Lieber eine Stunde über Geld nachdenken, als eine Stunde für Geld arbeiten. ( J. D. Rockefeller, Milliardär )

Datenschutzerklärung / Impressum

Buch Rezension: Hört auf zu arbeiten!

In den letzten Tagen habe ich das Buch Hört auf zu arbeiten!: Eine Anstiftung, das zu tun, was wirklich zählt gelesen.

Ich arbeite, also bin ich? - Ein Plädoyer für einen neuen Umgang mit unserer Arbeit. In »Hört auf zu arbeiten!« fordern Anja Förster und Peter Kreuz und meinen damit nicht, dass wir uns alle ab sofort in die Hängematte legen sollen, sondern dass wir uns unsere Arbeit zurückerobern als Teil unserer Identität.

Erst wenn wir wieder lieben, was wir tun, und aus Überzeugung arbeiten, erst wenn wir nicht mehr auf Kosten anderer Erfolg haben, werden wir das tun, was wirklich zählt.

Bewertung:
Mir gefällt das Buch sehr gut. Was den meisten klar ist, beleuchten die beiden Autoren Anja Förster und Peter Kreuz im Detail. Kritisch und Mutig werden die Denkweisen und Mechanismen unserer Wirtschaft und dem aktuellen Bildungssystem kritisiert, jedoch wird nicht der Totalausstieg aus dem System gepredigt.

Wichtig ist, dass man sich auf dieses Buch einlässt und sich über die Kapitel die man liest, im Alltag auf der Arbeit Tag für Tag noch einmal Gedanken macht. Ich fand das Buch sehr lesenswert - lesenswert für alle Menschen, die ihr Leben bewusst in die Hand nehmen möchten.

Amazon: Hört auf zu arbeiten!: Eine Anstiftung, das zu tun, was wirklich zählt
Broschiert: 240 Seiten
Verlag: Pantheon Verlag; Auflage: 2 (11. März 2013)
Sprache: Deutsch

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...
Buch Rezension: Hört auf zu arbeiten!, 3.0 out of 5 based on 2 ratings