Lieber eine Stunde über Geld nachdenken, als eine Stunde für Geld arbeiten. ( J. D. Rockefeller, Milliardär )
Werben im Blog
Datenschutzerklärung / Impressum

MPH Mittelständische Pharma Holding Vz -12% Dividende für 2012?

Am 01.09.2009 wurde MPH an der Börse gelistet. Seit 2009 kassieren die Anleger Dividenden. Für 2012 kann man mit einer Dividendenrendite von ca. 12% rechnen.

Bei MPH Mittelständische Pharma Holding Vz handelt sich um ein Unternehmen, dass sich auf den Import von Medikamenten (HIV, Behandlung von Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen) und Generika spezialisiert hat. Da die Bevölkerung immer älter wird, ist dieser Markt sehr interessant und auch die Sparmaßnahmen der Krankenkassen führen dazu, dass verstärkt Generika gefragt sind.

Bei Generika handelt es sich um Medikamente, die den gleichen Wirkstoff enthalten wie bei den teuren Originalmedikamenten. Die Originalmedikamente werden im Ausland hergestellt und anschließend der Import nach Deutschland.

Das Berliner Unternehmen wächst durch den starken Ausbau der Importgenehmigungen. Vor 3 Jahren waren es weniger als 200 Lizenzen. Jetzt sind es bereits über 500 Lizenzen. In zwei Jahren verdoppelte sich der Umsatz durch den Anstieg der Lizenzen auf 145,5 Millionen Euro. Der Gewinn je Aktie stieg von 0,13 € auf 0,23 €.

MPH hat auch Käufe von Unternehmen in der Vergangenheit getätigt. Simgen und Pharmigon. Diese sollten Zuwächse generiern können. In der Pharmabranche wird es wahrscheinlich eine Senkung der Zwangsrabatte von 16% auf 10% geben. Im Mai/Juni 2013 dürfte eine Entscheidung fallen und dies sollte auch Kursphantasie und Gewinnphantasie für die MPH Aktie bescheren.

Kennzahlen:
MPH AG

Branche: Pharma
Sektor: Chemie / Pharma
ISIN: DE000A0NF697
WKN: A0NF69
Kurs 13.02.2013: 3,61€

Dividende je Aktie:
2009: 0,13 EUR
2010: 0,20 EUR
2011: 0,20 EUR
2012: 0,27 EUR bis 0,30 EUR erwartet

4 Responses to “MPH Mittelständische Pharma Holding Vz -12% Dividende für 2012?”

  1. Musti sagt:

    Wenn Du dich für MPH interessierts, dann solltest Du Dir lieber den Großaktionär Magnum AG (besitzt 60% von MPH) anschauen.
    Haben einen Genusschein WKN 325 570 auf dem Markt und zahlen seit über 9 Jahren 12 % Zins auf den Nennwert.
    Ist eventuell interessanter für Dein Depot, da Du hier planbarere Einnahmen hast. Normalerweise macht mich ein so hoher Zinssatz etwas stutzig, aber hier wird seit 9 Jahren bezahlt und haben es auch in den Krisen-Jahren 2008-2009 auch ausbezahlt.

    Gruss

    • Finanzielle Freiheit sagt:

      @Mustafa: Danke für den Tipp! Mit Genusscheinen kenne ich mich leider nicht aus. Da kaufe ich mir lieber für 1.500 bis 3.000 € einmalig Anteile der MPH Aktie.

  2. Jens sagt:

    Die Genussscheine konnte man vor gar nicht allzulanger Zeit noch für 70% kaufen. Momentan überlege ich eher zu verkaufen, so ganz geheuer ist mir das unternehmsjonstrukt nicht windsor ag hab ich schon verkauft

  3. egghead sagt:

    Genussscheine haben generell ein höheres Risiko. Teilweise ist die Liquidität beim Handel ein Problem.
    Ich hab auch Genussscheine (nicht MPH), würde aber immer die entsprechende Aktie bevorzugen.

Leave a Reply

Wir benutzen Cookies, um so das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Ich habe verstanden ✖