Lieber eine Stunde über Geld nachdenken, als eine Stunde für Geld arbeiten. ( J. D. Rockefeller, Milliardär )

Datenschutzerklärung / Impressum

Dividendentitel oder lieber das schnelle Geld?

Dividendentitel oder lieber das schnelle Geld?

Es gibt sie schon, die Menschen, die sich über viele Jahre hinweg mit Ausdauer und Expertise ein Depot aufgebaut haben, welches aufgrund der Dividendenzahlung als primäre Einnahmequelle dient. Die Betonung liegt allerdings auf den Worten „über viele Jahre hinweg“. Demgegenüber liest man immer wieder vom schnellen Geld an der Börse, in letzter Zeit auch vom noch schnelleren Geld durch den Handel mit binären Optionen. Es stellt sich die Frage, was diese Form der Anlage ausmacht und ob sie entsprechend nachhaltig ist.

In 60 Sekunden 80 Prozent Rendite
Diese Zahlen sind keine Fantasie, sondern können beim Handel mit binären Optionen durchaus Realität sein – genauso, wie beim Roulette. Dem Schwarz oder Rot, vernachlässigen wir die Null, am Spieltisch steht bei einer digitalen Option die Frage im Geld oder aus dem Geld gegenüber – mehr Möglichkeiten bietet der Handel mit diesen Derivaten nicht. Anleger wählen aus den unterschiedlichsten Basiswerten, Aktien, Indizes, Rohstoffen oder Währungspaarungen einen Wert aus und entscheiden sich, ob der Kurs des Basiswertes zum Verfallszeitpunkt der Option gegenüber dem Beginn gestiegen oder gefallen ist. War die Prognose richtig, ist der Gewinn verdient, war die Prognose falsch, ist der Einsatz verloren. Bei einer Dauer von einer Minute oder einer viertel Stunde können trotz eines entsprechenden Trends in eine Richtung kurzfristige Kursschwankungen dazu führen, dass gerade zum Verfallszeitpunkt der Trend unterbrochen wurde und die gesamte Strategie, die langfristig sicher erfolgreich gewesen wäre, einen Verlust brachte.

Zum langfristigen Vermögensaufbau sind Optionen ungeeignet
Auf dem Portal binaere-optionen.de können sich Anleger detailliert über binäre Optionen informieren, auch über die Risiken. Ein langfristiger Vermögensaufbau, wie er mit Aktien, speziell mit Dividendentiteln möglich ist, funktioniert mit binären Optionen aber nicht. Wesentlicher Unterschied ist schon, dass es keine wiederkehrenden Ausschüttungen gibt. Eine langfristig solide aufgebaute Aktienstrategie berücksichtigt auch die Dividendenzahlungen, die irgendwann einen großen Teil des Einkommens ausmachen. Der kontinuierliche Handel zum Erzielen von Kursgewinnen ist nicht mehr nötig. Anders verhält es sich beim Optionsgeschäft. Es muss permanent getradet werden, um Gewinne zu generieren. Der einzige Vorteil ist, dass man dabei auch von fallenden Kursen profitieren kann, eine Möglichkeit mit kleineren Einsätzen Kursverluste im eigenen Depot zu kompensieren.

#####################################################################
Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Gastartikel der BeyondBits Media LTD .
#####################################################################

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...