Lieber eine Stunde über Geld nachdenken, als eine Stunde für Geld arbeiten. ( J. D. Rockefeller, Milliardär )
Werben im Blog
Datenschutzerklärung / Impressum

Erfolgreiche Menschen sind MACHER ! z.B. die Dividendenstrategie umsetzen.

Aus den ca. 1,5 Jahren mit meinem Blog Finanzielle Freiheit mit Dividenden habe ich sehr viel Feedback per EMail, Blog Kommentaren und auch telefonisch erhalten.

Viele erkundigen sich detailiert bei mir nach der richtigen Dividendenstrategie und erzählen mir, dass Sie zahlreiche Finanzbücher gekauft haben wie z.B. So denken Millionäre: Die Beziehung zwischen Ihrem Kopf und Ihrem Kontostand und auch viele Seminare & Kongresse besucht haben wie z.B. der National Achievers Congress 2012 in Nürnberg, oder das Millionaire Mind Intensive Seminar in Frankfurt am Main.

Sicherlich macht es Sinn einige Finanzbücher zu lesen und auch den einen, oder anderen Kongress zu besuchen. Wichtig ist, dass man daraus eine Strategie entwickelt und diese Anlagestrategie dann auch erfolgreich umsetzt. Sei es die Dividendenstrategie, Immobilien zu kaufen, oder andere Einkommensquellen wie z.B. eToro die ein monatliches passives Einkommen generieren können.

Ich hätte mir auch sehr viele Gedanken machen können und weiter Finanzbücher kaufen und Finanz Seminare besuchen, aber Nein ! Erfolgreiche Menschen sind MACHER! Sie machen einfach. Sie schießen erst und dann justieren sie solange, bis das Ziel getroffen ist!

Sei ein Macher!

Abschließend noch ein Video vom indischen Philosoph Jiddu Krishnamurti ( *12.05.1895 +17.02.1986)

Zitat „Es gibt keinen Anführer, es gibt keinen Guru, es gibt keinen Meister, keinen Erlöser, Du selbst bist der Lehrer und der Schüler , du bist der Meister, der Guru, der Anführer, du bist Alles !“ – Gänsehaut.

 Für Deinen Erfolg beim Investieren in Dividenden Aktien und generien von Passiven Einkommen

Markos

8 Responses to “Erfolgreiche Menschen sind MACHER ! z.B. die Dividendenstrategie umsetzen.”

  1. Ralf sagt:

    Hi Markos,
    Ich habe auch einige Finanzbücher gelesen und es hat mir auch geholfen mehr über das Thema zu lernen. Aber ich denke das meiste lernt man, wenn man selber aktiv wird und wenn man sich z.B. auf anderen Blogs zum Thema „rum treibt“ und dort Informationen aufsaugt. Auf Deinen Blog bin ich fast täglich, ich finde hier viele Anregungen und Informationen. Ich habe jetzt sogar selber angefangen meinen Weg zur finanziellen Freiheit aufzuschreiben und hoffe dadurch meinen Weg zielstrebiger zu verfolgen und das Ziel auch zu erreichen und nicht wieder auf halben Weg abzubrechen bzw. meine Strategie zu ändern. Ich habe aus Fehlern gelernt und denke ich werde mein Ziel dieses Mal erreichen. Ich habe übrigens Deinen Blog jetzt auf meine Seite verlingt, ich hoffe Du hasst nichts dagegen.
    Schöne Grüsse,
    Ralf

    • Finanzielle Freiheit sagt:

      @Ralf: Danke für die Verlinkung und natürlich das ich Dir weiterhelfen konnte bei Deinem persönlichen Weg zur Finanziellen Freiheit. Das freut mich sehr zu lesen.

  2. egghead sagt:

    Der Anfang mag steinig sein (je nach Einkommen), aber Leute es lohnt sich. Mir sind eine Handvoll (oder besser mehr wegen der Risikostreuung) Aktien lieber als ein Fonds, der mit dann noch 1 oder 2 Prozent Mangementgebühr abzieht. Viele Fonds schaffen es nicht mal die Indizes zu schlagen.
    Mit Dividendenaktien kann man ohne Zwang ständig handeln zu müssen ein kleines Vermögen aufbauen.
    Mit wenig Kapital bzw. kleiner Sparrate ist natürlich der Aufbau über einen Fondssparplan zunächst sinnvoll und ich will die auch nicht ganz verteufeln, aber ich würde heute mit genügend Kapital nicht mehr ausschließlich in Fonds gehen. Die Dividenden möchte ich bis auf Steuern bitteschön ohne oregndwelche versteckten oder offenen Verwaltugnsgebühren selber kassieren.
    Auf dem Weg bin ich nun, wollen wir mal schauen wo es dieses Jahr noch hingeht.

    • Finanzielle Freiheit sagt:

      @egghead: Ich habe gar keine Aktienfonds mehr. Nur noch Dividenden Aktien ! Das investieren in Dividenden Aktien ist viel entspannter, als Daytrading / Swingtrading und Positiontrading. So langsam geht der Dividenden Einkommensstrom bei mir in die richtige Richtung und über die Jahre wird da ein sehr guter 5 bis 6stelliger Betrag zusammenkommen – alleine durch Dividenden Einnahmen ! Wünsche Dir egghead für das Investieren in Dividenden Aktien in 2013 auch viel Glück.

  3. ruwis sagt:

    Hallo,

    den Spruch des indischen Philosophen kann man nur zustimmen. Was die erfolgreichen Menschen von den -in rein finanzieller Hinsicht betrachtet- nicht erfolgreichen unterscheidet ist die Machermentalität und auch ein wenig Mut zum Risiko. Man muss sich mal vorstellen, was für ein Glück wir haben, in der Welt von heute zu leben, wo es nicht an Informationen und Möglichkeiten mangelt, etwas aus seinem Geld zu machen.

    Es ist gleich wo man finanziell gerade steht, ob als Berufseinsteiger, langjährige Fachkraft, Selbständiger oder Gutverdiener: Will man die finanzielle Freiheit erlangen muss man nur eins, anfangen.

    Nach dem Anfangen kommt dann das Durchhalten. Ich meine, dass mehr Menschen mit irgendetwas anfangen, als dass sie es zu Ende bringen. Über einen langen Zeitraum die erforderliche Disziplin an den Tag zu legen ist eine Herkulesaufgabe. Daran scheitern viele.

    Dennoch glaube ich daran, dass es für jeden Anleger möglich ist, mit der richtigen Strategie und Durchhaltewillen seine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen. Dies ist eine der zentralen Botschaften dieses Blogs und gerade deshalb ist er so lesenswert.

    • Finanzielle Freiheit sagt:

      @ruwis: Jetzt besteht mein Blog bereits seit 18 Monaten und seit über 27 Monaten setze ich die Dividendenstrategie konsequent um. Mein Blog wird es auch definitiv in den nächsten Jahren stets aktuell weiterhin geben, da Finanzielle Freiheit für mich ein sehr sehr wichtiges Ziel ist.

  4. Arthur Dent sagt:

    Eines ist klar: Wenn man nicht macht, also investiert, kann man bei den Kursanstiegen nicht dabei sein. Und wenn man in Dividendenaktien investiert, machen einem die todsicher kommenden Abstürze weniger aus („Schmerzensgeld“).

    Daher ist es entscheiden, die Strategie „Ich investiere in Dividendenaktien“ zuerst in seinem Kopf hinzukriegen. Und wenn der nächste Absturz kommt, eben nicht zu verkaufen.

    @Markos: Dein Durchhaltevermögen ist wirklich beachtlich und du merkst langsam, das es sich auszahlt. Nur weiter so!

    • Finanzielle Freiheit sagt:

      @Arthur: Meine Dividendenstrategie geht auf jedenfall auf. 1 Jahr vergeht wie im Flug und sobald ich 1.000 EUR Netto an Dividendeneinnahme erziele, sind das schon 12.000 EUR Netto pro Jahr alleine an Dividendeneinnahmen und dann kommen noch die evtl. Kurssteigerungen der einzelnen Dividenden Aktien hinzu. Ich freue mich natürlich auch Spin Offs – wo man weitere Aktienanteile eingebucht bekommt und das neue/alte Unternehmen auch Dividenden auszahlt, wie z.B. Suburban Propane Part. – Stock Splits werden auch viel häufiger bei US Aktien durchgeführt, als bei Deutschen Aktien und dann die jährlichen Dividendensteigerungen machen mein Dividenden Depot nachhaltig zur Dividenden Cash Maschine.

Leave a Reply to Ralf

Wir benutzen Cookies, um so das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Ich habe verstanden ✖