Lieber eine Stunde über Geld nachdenken, als eine Stunde für Geld arbeiten. ( J. D. Rockefeller, Milliardär )
Werben im Blog
Datenschutzerklärung / Impressum

Dividenden Depot – Steigerung Dividendenzahlungen 2013

Ich habe heute mein Dividenden Depot auf mögliche Steigerung der Dividendenzahlungen für das Jahr 2013 analysiert. Als Datenbasis habe ich die Dividenden Historie jeder einzelnen Position genommen und habe mir die Dividendensteigerungen der letzten Jahre angeschaut.

Diese Analyse meiner Dividenden Aktien Positionen ist meine persönliche Analyse und spiegelt nur meine persönliche Annahme der Dividendensteigerung der einzelnen Werte für 2013 wieder.

Dies muss so in 2013 nicht eintreffen – ich würde mich aber freuen 😉

250 x ARMOUR RES.REIT                 (2013: Keine Steigerung erwartet )
100 x MAIN STREET                                    (2013: Keine Steigerung erwartet )
250 x FIRST REAL EST. INV. TR.            (2013: Keine Steigerung erwartet )
200 x CHIMERA INVESTMENT             (2013: Keine Steigerung erwartet )
100 x Dundee REIT                 (2013: Keine Steigerung erwartet )
250 x Brookfield Infrastructure Partn. L.P.     (2013: Steigerung um 0,02$ /0,01€ =  1,30 EUR Brutto )
200 x Gladstone Commercial Corp         (2013: Keine Steigerung erwartet )
260 x Pengrowth Energy Trust             (2013: Keine Steigerung erwartet )
300 x Delaware Enhanced Global Divide         (2013: Keine Steigerung erwartet )
500 x Dreyfus High Yield Strategies         (2013: Keine Steigerung erwartet )
300 x JUST ENERGY GROUP INC             (2013: Keine Steigerung erwartet )
500 x DATA GROUP INCOME FD             (2013: Keine Steigerung erwartet )
400 x Putnam Premier Income Trust Com         (2013: Keine Steigerung erwartet )
250 x Artis Real Estate Investment Trust     (2013: Keine Steigerung erwartet )
250 x Realty Income Corporation         (2013: Keine Steigerung erwartet )
400 x STUDENT TRANSPORTATION INC         (2013: Keine Steigerung erwartet )
200 x Atlantic Power Corporation         (2013: Keine Steigerung erwartet )
300 x Altria Group                 (2013: Steigerung um 0,02$ /0,01€ =  1,30 EUR Brutto )
200 x Freehold Royalties Ltd.             (2013: Keine Steigerung erwartet )
250 x Parkland Fuel Corporation         (2013: Keine Steigerung erwartet )
160 x Southern Copper Corp.             (2013: Keine Steigerung erwartet )
160 x Inergy, L.P.                 (2013: Keine Steigerung erwartet )
250 x Windstream Corp.                 (2013: Keine Steigerung erwartet )
300 x Hercules Technology             (2013: Keine Steigerung erwartet )
150 x Triangle Capital Corp.             (2013: Steigerung um 0,02$ /0,01€ =  1,30 EUR Brutto )
150 x Omega HealthCare Investors Inc         (2013: Steigerung um 0,02$ /0,01€ =  1,30 EUR Brutto )
250 x Dynex Capital                 (2013: Steigerung um 0,02$ /0,01€ =  1,30 EUR Brutto )
100 x Century Link                 (2013: Keine Steigerung erwartet )
130 x Vector Group Ltd.                (2013: Keine Steigerung erwartet )
120 x Corporate Office Properties         (2013: Keine Steigerung erwartet )
200 x Ares Capital Corp.             (2013: Steigerung um 0,02$ /0,01€ =  1,30 EUR Brutto )
110 x American Capital Agency Corp.         (2013: Keine Steigerung erwartet )
500 x United Online                 (2013: Keine Steigerung erwartet )
120 x Pitney Bowes                 (2013: Keine Steigerung erwartet )
150 x Crexus Investment Corporation         (2013: Keine Steigerung erwartet )
100 x Vectren Corporation             (2013: Keine Steigerung erwartet )
60  x Eli Lilly and Company             (2013: Keine Steigerung erwartet )
130 x Pfizer                     (2013: Steigerung um 0,02$ /0,01€ =  1,30 EUR Brutto )
160 x Prospect Capital Corporation         (2013: Keine Steigerung erwartet )
110 x Enerplus Corporation             (2013: Keine Steigerung erwartet )
100 x AT&T                     (2013: Steigerung um 0,02$ /0,01€ =  1,30 EUR Brutto )
200 x Veresen Inc.                 (2013: Keine Steigerung erwartet )
120 x Invesco Mortgage Capital Inc.         (2013: Keine Steigerung erwartet )
270 x MFA Mortage Investments             (2013: Keine Steigerung erwartet )
100 x Avista Corp.                 (2013: Steigerung um 0,02$ /0,01€ =  1,30 EUR Brutto )
200 x Annaly Capital Management         (2013: Keine Steigerung erwartet )
40  x McDonalds                 (2013: Steigerung um 0,06$ /0,04€ =  1,60 EUR Brutto )
70  x Coca Cola                 (2013: Steigerung um 0,03$ /0,02€ =  1,40 EUR Brutto )
230 x Two Harbors Investment Corp. REIT     (2013: Keine Steigerung erwartet )
70  x Baytex Energy Corp.             (2013: Keine Steigerung erwartet )
150 x Apollo Commercial REIT            (2013: Keine Steigerung erwartet )
17  x SUBURBAN PROPANE PART            (2013: Keine Steigerung erwartet )

= Summe Brutto                      : 14,70 EUR
–  15% Quellsteuer                         :  1,92 EUR
= Summe Brutto                            : 12,78 EUR
–  25% Abgeltungssteuer            :  2,56 EUR
–  5,5% Solidaritätszuschlag      :  0,67 EUR
= Summe Netto                         :  9,55 EUR (Quartal) / 3,18 EUR (Monatlich)

Sollten die Dividendensteigerungen der einzelnen Werte für 2013 so eintreffen, wie von mir recherchiert, dann steigern sich die Monatlichen Dividenden Zahlungen von 600 EUR Netto auf 603,18 EUR Netto pro Monat.

Die Dividendenzahlungen in 2013 sollten bei insgesamt 7.200 EUR Netto sich belaufen. Diese Summe würde ich komplett in das Dividenden Depot reinvestieren.

Nehmen wir „konservativ“ 6% für 7.200 EUR an, dann sind es 432 EUR Brutto Jahressteigerung abzgl. 15% Quellsteuer und 25% Abgeltungssteuer + Soli. = 288 EUR Netto / 12 = 24 EUR.

Die Dividendenzahlungen würden somit also spätestens Ende 2013 sich auf 600 EUR Netto + 3,18 EUR + 24 EUR = 627,18 EUR belaufen.

Zusätzlich werde ich vom Einkommen in 2013 weiter neue Dividenden Aktienpositionen in 2013 kaufen, um evtl. nächstes Jahr das Ziel Nr. 2 (siehe rechte Seite in diesem Blog)  1.000 EUR Netto pro Monat an Dividenden Einnahmen zu erzielen.

P.S.: Ich habe soeben 2 neue Ziele hinzugefügt :

5. Ziel: 2.500€/Monat Netto
6. Ziel: 3.000€/Monat Netto

12 Responses to “Dividenden Depot – Steigerung Dividendenzahlungen 2013”

  1. Vorname sagt:

    Hallo,

    deine Steigerungserwartungen stimme ich zu. Was du allerdings nicht berücksichtigst sind Dividendensenkungen. Ich würde z.B. bei ARR, AGNC oder Just Energy, Enerplus und Pengrowth mit weiteren Dividendendenkürzungen rechnen. Zum Teil gab es schon welche in diesem Jahr. Aber je nach Zinsen/Ölpreis kann es noch weitere geben.

    • Finanzielle Freiheit sagt:

      Da gebe ich Dir natürlich recht. Ich denke aber trotzdem, dass ich die monatlichen Dividendengutschriften in 2013 signifikant noch mal steigern kann. Wenn es nicht 1.000 EUR Netto pro Monat sind, sondern nur 950 EUR Netto pro Monat, dann bin ich auch mit 950 EUR Netto zu frieden. Auf jedenfall läuft die Dividenden Cash-Maschine und über die Jahre werde ich bestimmt meine selbstgesteckten Ziele erreichen. 😉 Das wichtigste ist – nicht aufgeben. Ich denke das machen zu viele.

      • egghead sagt:

        Um bzgl. Kaufkraft des passiven Einkommens bei plus miuns null zu landen müsste man ganz genau genommen den Depotwert und die Dividenden daraufhin untersuchen, ob sie die Inflation von wenigstens 2% (oder mehr) mehr mitmachen, oder ?!
        So lange man zukauft und andere Einkünfte hat ist das nicht so wichtig. aber wenn man davon leben muss, dann ist das über die Jahre evtl. wichtig, vgl. zu einem Rentner der ausschließlich von Staatsrente lebt und über die Jahre immer weniger Kaufkraft hat, weil der Staat die REnte unter 2% pro Jahr erhöht, während z.B Energie et.c 20% und mehr steigen 🙁
        Wenn ich das richtig sehe macht die Dividendensteigerung die Inflation nicht mit, das ist von 600 auf 603,xx nur ein halbes Prozent. Auf der anderen Seite muss man auch sehen, dass jegliche Steigerung in der derzeitigen Situation zu begrüßen ist. „Zinsenzinserträge“ durch Wiederanlage der Dividenden kompensieren dies evtl.

  2. Lieber Marcos, ich glaube, Du kriegst mehr Dividendenzuwachs als Du hier vorgerechnet hast. Der Fehler lliegt in der Annahme, Du müsstest an der deutschen Quellensteuer volle 25 % ( +5,5 % Soli) zahlen, nach dem die Amerikaner ihre 15% abgezogen haben!!!! Dem ist nicht so! Herr Schäuble zieht nur die Differenz zu seinen 25 % ab. Die Rechnung sieht folgendermaßen aus: Euro 14,70 ( wenn das die Umrechnung von Dollar auf Euro , unter welchem kurs auch immer ) mal 0,73625 macht Euro 10,82!!
    Der Faktor 0,73625 kommt wie schon bei Dir angemerkt so zustande: 100 Euro brutto minus 25 Euro Steuer minus 5,5 % aus 25, macht Euro 1,375, in Zahlen : 100 -25 -1,375 = 73,625 Euro netto. Den Faktor kann man sehr gut behalten, wenn man es einmal auf der Tastatur des Taschenrechners eintippt( von oben links in der Diagonale nach unten(3), dann nach oben zu „6“, kleine Diagonale zu „2“ und eine Reihe nach oben zu „5“. Selbstverstaändlich funktioniert die Berechnung, wenn man einfach die brutto-Dividende in Dollar nimmt, multipliziert man mit 0,73625 und erst dann in Euro umrechnet!Es ist sogar so ,dass man einige Eurocent mehr gutgeschrieben bekommt, als die o.g. Berechnung hergibt.

    • Finanzielle Freiheit sagt:

      @Peter: Danke Peter Du hast Recht – jedoch hatte ich mir eine etwas höhere Netto Steigerung der Dividendenzahlungn im Bereich 20-30 Euro pro Monat gewünscht, aber über die Jahre ergibt sich das automatisch und da ich die Dividendenzahlungen reinvestiere und weiterhin auch das Geld was ich spare in Dividenden Aktien investiere, wird sich der Dividenden Einkommensstrom weiterhin erhöhen.

  3. Vorname sagt:

    Hi Markos,

    ich wollte damit auch nicht sagen, dass ich deinen Ansatz schlecht finde. Im Gegenteil. Ich finde deinen Blog sehr interessant.
    Eine Frage zu deinem Vorgehen: seit ich dein Blog verfolge hast du Geld immer in neue Aktien investiert. Machst du das absichtlich, um die Diversifizierung zu erhöhen, damit dich eine Dividendenkürzung a-la Pengrowth prozentual nicht so stark trifft?
    Warum kaufst du nicht vorhanden Aktien nach, die eine hohe Dividendenrendite (also z.B. über 8%) liefern und bei denen du glaubst, dass das auch in Zukunft so sein wird?

  4. Roter Franz sagt:

    hallo,
    Du hast ja viele US Exoten im Depot. Handelst Du von Deutschland aus.? Wenn ja, sind doch die Spesen sehr hoch.

    • Finanzielle Freiheit sagt:

      @Roter Franz: Ich handele von Deutschland aus über die Comdirect seit über 10 Jahren. Die Spesen halten sich in Grenzen und es sind ja einmalige Kaufgebühren die anfallen.

  5. ulfcihak sagt:

    also, wenn ich mir Deinen Aufwand so anschaue … bin ich doch froh, Dividenden-Aristokraten ETFs zu haben 🙂 Trotzdem sehr interessanter Blog, danke

    • Finanzielle Freiheit sagt:

      @ulfcihak: Wenn Du mit Deinem ETF Dividenden-Aristokraten zufrieden bist – Glückwunsch 😉 Ich werde weiterhin auf einzelne Dividenden Aktienwerte setzen. Jetzt verstärkt erstmal auf US/DE Dividenden Aristokraten, die so langsam durch den Kursrutsch mehr als 4% p.a. an Dividende zahlen und jedes Jahr ihre Dividendenzahlungen anheben.

  6. Umdenker sagt:

    Hallo,

    ich beobachte dein sehr gut geführtes Blog schon länger und verfolge seitdem auch in kleinen Schritten den Aufbau eines Dividenden-Depots. Mein Depot für deutsche Aktien habe ich bei Flatex und bin für diesen Zweck auch ganz zufrieden. Für ausländische Dividendenzahler habe bin ich mit meinem Gehaltskonto zur ComDirect gewechselt. Nur die Steuerproblematik verwirrt mich bislang etwas. USA – 15% Quellensteuer ist klar, aber Kanada? Wieviel Quellensteuer wird dir bei Pengrowth abgezogen? Mit schrieb man gestern, dass die aktuellen Quellensteuer 25% Prozent beträgt?

Leave a Reply

Wir benutzen Cookies, um so das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Ich habe verstanden ✖