Lieber eine Stunde über Geld nachdenken, als eine Stunde für Geld arbeiten. ( J. D. Rockefeller, Milliardär )

Impressum

USt-IdNr.:
DE218835143

Video Production: Stefan Behrens Film Hannover

Haftungsausschluss/Disclaimer:
Für Inhalte, insbesondere Einschätzungen und Empfehlungen, wird trotz sorgfältiger Auswahl keine Haftung übernommen. Es handelt sich ausdrücklich um keine Anlage- oder sonstigen Finanzierungsempfehlungen, sondern um unverbindliche Informationen. Die Nutzung der Veröffentlichungen geschieht auf eigene Verantwortung.


Amazon Partnerprogramm Hinweis:

Die Website http://finanzielle-freiheit-dividende-blog.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l., ein Partnerwerbeprogramm, das für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu amazon.co.uk / Javari.co.uk / amazon.de / amazon.fr /


Google Analytics Datenschutz Hinweis:

„Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.“
Soweit Google Adsense, einen Webanzeigendienst der Google Inc., USA („Google“), auf dieser Website Werbung (Textanzeigen, Banner etc.) schaltet, speichert Ihr Browser eventuell ein von Google Inc. oder Dritten gesendetes Cookie. Die in dem Cookie gespeicherten Informationen können durch Google Inc. oder auch Dritte aufgezeichnet, gesammelt und ausgewertet werden. Darüber hinaus verwendet Google Adsense zur Sammlung von Informationen auch sog. „WebBacons“ (kleine unsichtbare Grafiken), durch deren Verwendung einfache Aktionen wie der Besucherverkehr auf der Webseite aufgezeichnet, gesammelt und ausgewertet werden können. Die durch den Cookie und/oder Web Bacon erzeugten Informationen über Ihre Nutzung dieser Website werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google benutzt die so erhaltenen Informationen, um eine Auswertung Ihres Nutzungsverhaltens im Hinblick auf die AdSense-Anzeigen durchzuführen. Google wird diese Informationen gegebenenfalls auch an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Ihre IP-Adresse wird von Google nicht mit anderen von Google gespeicherten Daten in Verbindung gebracht. Sie können das Speichern von Cookies auf Ihrer Festplatte und die Anzeige von Web Bacons verhindern. Dazu müssen Sie in Ihren Browser-Einstellungen „keine Cookies akzeptieren“ wählen (Im Internet-Explorer unter „Extras / Internetoptionen / Datenschutz / Einstellung“, bei Firefox unter „Extras / Einstellungen / Datenschutz / Cookies“).


GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...
Impressum, 3.0 out of 5 based on 2 ratings

15 Responses to “Impressum”

  1. Rico sagt:

    Hallo Markos,

    ich habe mich mit der Idee, sich durch Dividenden ein Vermögen aufzubauen schon lange beschäftigt und finde die Strategie enorm spannend. Allerdings gibt es an dieser Strategie zwei wichtige Punkte, die mir Bauchschmerzen bereiten: Einmal fallen durch die jährlichen Ausschüttungen früh hohe Steuern an, die nicht mehr verzinst werden können und zum anderen kostet die Reinvestition der Dividenden zusätzliche Transaktionsgebühren.

    Ich bin daher der Auffassung, dass man sich zum Sparen nicht auf Aktien mit hohen Dividenden konzentrieren sollte, weil Aktie ohne hohe Dividenden einen klaren Renditevorteile durch die spätere Steuerlast versprechen.

    Ich habe meine Argumente in meinem Blog ausführlich dargelegt und würde mich freuen, wenn du darauf einen Kommentar oder gar einen eigenen Beitrag mit deinen Gedanken dazu postest. Deine Meinung würde mich sehr interessieren!

    Viele Grüße,
    Rico, der ebenfalls an seiner finanziellen Unabhängigkeit arbeitet. 🙂

    PS: Hier der Link zum entsprechenden Beitrag: http://erfolgreich-sparen.blogspot.de/2012/04/warum-die-dividenden-strategie-der.html

    • Finanzielle Freiheit sagt:

      @Rico: Danke für Deinen Kommentar. Ich werde aber mit meiner Strategie fortfahren, da ich noch einen grossen Verlustvortrag habe und somit meine Bruttodividenden = Nettodividenden für ein paar Jahre sind 😉

    • Diki sagt:

      Knapp 600€ passives Einkommen ist in etwa die Grf6dfenordnung der monciltahen Fixkosten eines Singles. Von daher Gratulation!Man sollte nicht vergessen, um in einem Angestellten-Job diesen Betrag als Gehaltserhf6hung zu erhalten, mfcssen brutto fcber 1000€ her. Die Gehaltsverhandlung mit dem Chef mf6chte ich live miterleben Sofern der Job gekfcndigt wird, ist es vorbei mit der hart erke4mpften Gehaltserhf6hung.Als passives Einkommen bleibt es aber erhalten. Weiterhin viel Erfolg!

      • Finanzielle Freiheit sagt:

        @Diki: Ich bleibe weiter drann. Mein nächstes Ziel sind die 1.000€ Netto Dividenden Einnahmen pro Monat. Das sollte möglich sein, wenn man bewusst auf dieses Ziel hinarbeitet, dann kann man es auch schaffen.

  2. Firehawk sagt:

    Hallo Markos,

    das habe ich gerade bei Heise gelesen.
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Juristische-Folgen-von-Anti-Abmahnungs-Passus-auf-Website-1515631.html
    Vielleicht solltest du dein Impressum ein wenig überarbeiten, nicht das es später Ärger gibt.

    Gruß
    Firehawk

    • Finanzielle Freiheit sagt:

      @Firehawk: Danke für den Link. Werde ich mir durchlesen und dann ggf. auf meinen Internet Seiten anpassen! Vg, Markos

  3. egghead sagt:

    Hallo,
    mit 2000€/Monat sehe ich zumindest für mich keine finanzielle Freiheit, höchstens in Kombination mit weiteren Einkünften.
    Das mag daran liegen, dass ich noch hohe Verbindlichkeiten und Familie habe. Netto 4000€ wäre besser 😉
    Gruß, egghead

    • Finanzielle Freiheit sagt:

      @egghead: Die 2.000€/Monat wären für einige schon ein Vermögen, aber zu den 2.000€/Monat Netto durch Dividenden Einnahmen habe ich ja weiterhin meine monatlichen Internet Einnahmen die im Durchschnitt über 1.000€/Monat liegen. Es geht also in die richtige Richtung bei mir. Das Ziel ist fokusiert 😉

  4. egghead sagt:

    Eine 3-Zimmer-Wohnung bei uns kostet mittlerweile 1000 EUR Miete warm) Also wenn ich nicht auf dem Land lebe oder Student bin, dann ist 2000 EUR netto für eine Familie WENIG.
    Wenn man die Dividendeneinkünfte nur als „Nebentätigkeit“ sieht, dann ist das natürlich verdammt viel.

    • Finanzielle Freiheit sagt:

      @egghead:
      Eine schöne 3 Zimmer Wohnung in Berlin bekommt man für 1.000 EUR Miete warm nicht. Eher 1.200 EUR warm und aufwärts. Sicherlich sind 2.000 EUR Netto für eine Familie wenig, aber ich bin ja auch noch nicht am Ziel….

      Als Nebeneinkünfte zu meinen normalen Einkünften sind 600€ Netto Dividenden Einnahmen, oder nächstes Jahr 1.000 EUR netto Dividenden Einnahmen jedenfalls sehr viel freies monatlich zur Verfügung stehendes Einkommen !!

      Ich weiß unsere Politiker bekommen noch mehr Netto pro Monat ~10.000 EUR und aufwärts – aber diesen Beruf habe ich nun mal nicht ergriffen….

  5. egghead sagt:

    Wer wirklich Geld verdienen will geht nicht in die Politik. In der freien Wirtschaft verdient man deutlich mehr. Es sind auf der grün/linken Seite eher kelien Angestellte, Lehrer, Esoteriker, Studienabbrecher und Lebenskünstler, die haben daher in der Regel gar keine eigene Erfahrung mit hohen Gehältern/Einkommen und schießen aus Neidkomplex dementsrperchend um sich. Nur bei CDU und FDP ist es anders und in kleinen Teilen der SPD. Wer dann noch was verdient wird angeprangert : siehe Steinbrück, Gauck.

    Also der Begriff 2000 EUR passt nicht für „finanzielle Freiheit“. Höchstens wenn man die Zahl „pro Person im Haushalt“ nimmt. Da wäre man wohl auch schon unter 2000 EUR im Freiheitsbereich. Bei 3 Personen sind das 6000 EUR, nach Steuern 4000 EUR netto. Miete 1000/1200 EUR. Passt, je nach Lebensstandard.
    Ich finde deine Seite übrigens gut, bin auch selbsständig und in der IT. Ein Kanzlergahlt von runfd 15.000 EUR würde mich nicht locken : Frau Merkel hat keine Freizeit ist zu vermuten. Der Stundensatz ist zu niedrig. Ich vermute er liegt wegen der hohen Arbeitsstundenzahl um die 50 EUR. Als Freiberufler im IT-Bereich ist der Schnitt 70 EUR ;).

  6. Thomas sagt:

    Hallo.

    Klasse Blog, hab ziemlich viele interessante Anregungen für mich rausziehen können. Interessiere mich auch schon eine Weile für Dividendeninvestments. Hab den Blog jetzt aufjedenfall auf meiner Watchlist. 🙂

    So jetzt noch paar Fragen.

    Wie hat sich dieses PAMM weiteretwickelt?

    Lohnt sich dieses Godmode Trader? Die haben ja ziemlich viele Angebote, manche richtig hochpreisig sogar?

    Und zu guter letzt. Du schreibst du bekommst jetzt im Durchschnitt 600€ pro Monat netto. Brutto dann ungefähr 800€. 800×12 sind 9600€ im Jahr. 9600€ / 118000 Kapital = ungefähr 8% Dividendenrendite. Das würde ja bedeuten, dass alle deine Aktien im Durchschnitt 8% Dividendenrendite haben. Kann das sein? Oder wo ist mein Rechenfehler?

    So des wars erstmal. 🙂

    Viele Grüße
    Thomas

    • Finanzielle Freiheit sagt:

      @Thomas:
      # Zum PAMM kann ich gerne ein neues Update als Blog Post reinstellen. Ich habe dort in der letzten Woche etwas umstrukturiert und noch mal 500 USD
      investiert. In Summe also aktuell 1130 USD in jetzt einen PAMM Account investiert.
      # Das Godmode Trader Abo habe ich in der Testphase wieder abbestellt. Mir fehlt einfach die Zeit – darum auch Dividenenstrategie & PAMM Managed
      Forex Account.
      # Das mit dem Durchschnitt von 8% kommt hin. Ich habe einige Werte die nur ca. 4% p.a. ausschütten und einige die 8% und über 10% p.a. ausschütten.
      Ich finde ein guter Mix.

      • Thomas sagt:

        Vielen Dank für die Antworten. Also die durchschnittliche Dividendenrendite ist schon klasse von ungefähr 8%.
        Wie sieht es eigentlich nächstes Jahr dann aus bezüglich Steuer und US-Aktien. Die sollen doch angeblich höher besteuert werden oder?

        • Finanzielle Freiheit sagt:

          @Thomas: Bzgl. der Steuer und US-Aktien kann ich Dir für 2013 auch noch nicht sagen. Ich habe dazu schon einges gelesen, aber ist noch
          die Frage was die US-Regierung im Detail umsetzen wird/will.