Lieber eine Stunde über Geld nachdenken, als eine Stunde für Geld arbeiten. ( J. D. Rockefeller, Milliardär )

Börse 2018: Was wird im neuen Jahr wichtig?

boerse_2018Börse 2018: Was wird im neuen Jahr wichtig?

2017 war für die Börsen wieder ein gutes Jahr. Viele der bekannten Indizes – wie der DAX oder S&P 500 – haben im Dezember 2017 deutlich über dem Endstand des Vorjahres geschlossen. Und pünktlich mit dem Jahreswechsel taucht natürlich die Frage auf, wie es an den Märkten weitergeht. 2018 dürften besonders die Noten- und Zentralbanken jene Institutionen sein, an deren Politik sich die Kursentwicklung ausrichtet. Unsicherheit verbreitet zudem die nationale und globale Politik. Die USA mit ihrer immer stärker protektionistischen Politik und der Konflikt mit Nordkorea sind nur zwei Beispiele.

Kursgewinne drohen kleiner zu werden

Seit der Finanzkrise knacken die Märkte immer neue Rekordmarken. Der Aufschwung wird durch mehrere Faktoren beeinflusst. Auf der einen Seite zeigt sich die Konjunktur im globalen Maßstab bereits seit einigen Jahren robust und die Inflationsraten sind niedrig.

Ein wesentliches Element der Kursbewegungen ist die Zins- und Anleihepolitik der Zentralbanken. Mit der Liquidität, welche die Notenbanker in den Markt pumpen, wird die Nachfrage nach Wertpapieren angeheizt – auch weil es schlicht keine Alternativen gibt.

Sparbuch, Tagesgeldkonto oder Anleihen werfen schlicht zu niedrige Renditen ab. Wer in den Markt einsteigen will, braucht ein Depot – etwa von der BBBank. Erfahrungen zu deren Depotangebot finden Interessenten hier.

Für 2018 stehen allerdings einige wichtige Entscheidungen an. Gerechnet wird beispielsweise für die Anleihekäufe der EZB, dass deren Volumen schrumpft. Damit dürfte die Zentralbank auch einen ersten Zinsschritt vorwegnehmen. Wie die Märkte hierauf reagieren, darüber kann nur spekuliert werden. Allerdings gehen Börsenexperten davon aus, dass sich Kurve der Gewinne an den Börsen etwas abflacht – der Hausse-Trend trotzdem erhalten bleibt.

Hohe Dividendenerwartung für 2018

2017 haben Anleger bereits von hohen Dividendenzahlungen der Unternehmen profitiert. Wer die richtigen Aktien 2018 im Portfolio hält, kann damit auch im neuen Jahr Erfolge verbuchen. Allein die DAX-Unternehmen werden – so Schätzungen – 34 Milliarden Euro über Dividenden ausschütten.

Damit machen die Gewinnausschüttungen das nachteilige Zinsniveau wett. Wer die Dividenden clever investiert, kann zudem von Zinseszinseffekten profitieren.

Schellenländer holen auf

Interessant wird 2018 die Entwicklung der Schwellenländer. Besonders in Asien scheinen die Probleme früherer Jahre vermehrt der Vergangenheit anzugehören. Speziell China setzt auf das Konzept einer neuen konjunkturellen Sachlichkeit. Ein weiterer Trend ist die zunehmende Digitalisierung, welche in Schwellenländern Fuß fasst. Der technologische Vorsprung der Industrieländer schrumpft vor diesem Hintergrund – davon gehen Börsenexperten aus – zunehmen, was sich auch auf konjunkturelle Aspekte und die Märkte auswirken wird.

Mit Sparplänen in den Markt einsteigen

Die in den letzten Jahren gestiegenen Kurse machen den Einstieg nicht unbedingt einfach. 2018 könnte zu einem Jahr werden, in dem Sparpläne auf Aktien oder ETFs an Profil gewinnen. Gerade Indexfonds stellen sich als interessante Option – dank Durchschnittskosteneffekt und Streuung – dar, die mit regelmäßigen Sparraten Vermögen aufbauen.

Hier geht es zum Online Kurs „Aktien Akademie“:
Online Kurs: Die Aktien Akademie – Endlich entspannt reicher werden!

Kennst Du schon meine eBooks/Taschenbücher für Deinen Börsenerfolg?

Kostenloser TOP-Dividenden Aktien Newsletter
Deine EMail Adresse:
Wir halten uns an den Datenschutz.
Kein SPAM. Keine Weitergabe Ihrer Daten.
GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...
Börse 2018: Was wird im neuen Jahr wichtig?, 2.3 out of 5 based on 3 ratings

Leave a Reply