Lieber eine Stunde über Geld nachdenken, als eine Stunde für Geld arbeiten. ( J. D. Rockefeller, Milliardär )

Der zweite Versuch als Stillhalter von Optionen

chart_grafikIn den letzten Tagen und Wochen habe ich mir noch einmal Gedanken zu meinem Dividenden-Depot und der Dividendenstrategie gemacht. Wie ihr wisst war ich im Herbst 2014 bei Ulrich Müller auf seinem ersten Seminar zum Thema „Aktien vermieten“. Letztendlich geht es um das Thema Optionen verkaufen und dafür eine Prämie einnehmen. Ich überlege im Herbst auch das Nachfolgeseminar „Money Machine“ zu besuchen – bin mir aktuell jedoch noch etwas unschlüssig, da ich mir noch ein weiteres Buch zum Thema Optionen bestellt habe. Mehr dazu weiter unten im Artikel.

2014 – Start mit Optionen verkaufen

Ende 2014 habe ich dann diese Strategie auf meinem Konto bei OptionsExpress umgesetzt und es lief auch bis Mitte 2015 sehr gut mit den Optionsprämien. Allerdings wurde zu viel auf Öl-Aktienwerte gesetzt und mir fehlte das intensive Wissen zum Thema Repair-Strategien und so habe ich mich um das Thema Verkaufen von Optionen mit Prämieneinnahmen nicht mehr gekümmert und mich wieder zu 100% auf die Dividendenstrategie konzentriert.

Was sind Optionen?
Optionen haben mit Optionsscheine nichts gemein. Vergesst die Derivate der Banken wie z.B. Optionsscheine, Knockout Scheine, CFDs usw. Hier gewinnt überwiegend die Bank und die Bank kann an der Vola bei den Optionsscheinen drehen. Die Bank bestimmt die Parameter/Kennzahlen des Derivates – zum Nachteil für Euch. Wenn ihr Optionen verkauft, dann seid ihr die Bank und statisch verfallen über 80% der Optionen wertlos und ihr habt die Prämie eingenommen. Optionsscheine haben das Totalverlustriskio durch Ausfall des Emittenten – Optionen nicht!

Mein aktuelles Depot bei OptionsExpress

In meinem OptionsExpress Account habe ich aktuell 185 St. vom Dividendenwert MORL (ETRACS MONTHLY PAY 2XLEVERAGED MORTGAGE REIT), der aktuell mit +417,11$ im Gewinn ist. Mir gefällt das Thema US-REITs doch sehr. MORL zahlt eine monatliche Dividendenzahlung, die jedoch von Monat zu Monat schwankt. Nachfolgend die letzten Dividendenzahlungen:

Payout Amount Declared Date Ex-Dividend Date Frequency
$0.0330 05.06.2017 08.06.2017 Month
$0.0925 04.05.2017 10.05.2017 Month
$0.6930 05.04.2017 10.04.2017 Month
$0.0325 03.03.2017 09.03.2017 Month
$0.0325 03.02.2017 08.02.2017 Month
$0.7375 06.01.2017 11.01.2017 Month
$0.0324 02.12.2016 09.12.2016 Month
$0.0776 03.11.2016 08.11.2016 Month

Bisher habe ich mit MORL in Summe Dividendenzahlungen von 146,85$ erhalten.

Welche Rendite ist mit Optionen verkaufen möglich und meine Strategie ab Juli 2017

Das Thema Optionen beschäftigt mich jetzt doch wieder, da es wohl durchaus möglich ist im Durchschnitt mindestens 3% Rendite pro Monat durch das Verkaufen von Optionen zu erwirtschaften.

So habe ich mir Gedanken für meine Strategie bei OptionsExpress gemacht. Meine Strategie ab Mitte Juli 2017 würde erst einmal folgendermaßen aussehen:

Ich werde „Puts“ mit einer Laufzeit von maximal 30 Tagen auf Aktien verkaufen, die Dividenden zahlen. Diese Strategie macht nur Sinn, wenn man auch bereit ist diese Dividenden-Aktien ggf. zu erwerben bzw. einbuchen zu lassen.

  1. Verkauf von Puts (Laufzeit maximal 30 Tage) auf Dividenden-Aktien
  2. Sollte der Strike des Puts ausgelöst werden, dann werden mit die Dividenden-Aktien ins Depot eingebucht.
    (1 Optionskontrakt bedeutet 100 Aktien.)
  3. Solange die Dividenden-Aktien sich in meinem Depot befinden, würde ich Call-Optionen auf diese verkaufen.
  4. Solange mir die Dividenden-Aktien durch das „assignment“ der Call-Optionen nicht aus dem Depot genommen werden, erhalte ich Dividendenzahlungen der jeweiligen Dividenden-Aktie.

Meine Seite „Dividenden Depot + Prämien“ werde ich Mitte Juli 2017 für Euch aktualisieren. Im Newsletter werde ich meine Trades zu Schulungszwecken zeitnah für Euch dokumentieren.

Meine aktuelle Watchliste bei FreeStockCharts:

Auf die nachfolgenden Aktien erhält man eine überdurschnittliche Dividendenrendite und man kann u.a. PUT und CALL Optionen verkaufen.

  • PSEC Div.Rendite 12,35% p.a.
  • MAIN Div.Rendite 5,70% p.a.
  • O Div.Rendite 4,44% p.a.
  • AGNC Div.Rendite 10,24% p.a.
  • APLE Div.Rendite 6,37% p.a.
  • CLDT Div.Rendite 6,52% p.a.
  • GAIN Div.Rendite 8,08% p.a.
  • RDS.A Div.Rendite 7,07% p.a.
  • MO Div.Rendite 3,28% p.a.
  • OHI Div.Rendite 7,46% p.a.
  • TWO Div.Rendite 9,87% p.a.
  • SNH Div.Rendite 7,66% p.a.
  • TCAP Div.Rendite 10,16% p.a.
  • DX Div.Rendite 11,36% p.a.
  • LLY Div.Rendite 2,49% p.a.
  • T Div.Rendite 5,16% p.a.
  • KO Div.Rendite 3,21% p.a.
  • HCP Div.Rendite 5,27% p.a.
  • GOV Div.Rendite 9,39% p.a.

Um Wahrscheinlichkeiten besser einschätzen zu können, muss man bei Freestockcharts.com auch einige Indikatoren hinterlegen. Ein guter Artikel für Basis-Indikatoren – auch wenn es sich hier um Binäre Optionen handelt ist der Artikel Die besten Indikatoren für binäre Optionen im Netz. Dort werden Basis-Indikatoren erklärt, die man auch für das Optionen verkaufen anwenden kann und muss.

Bücher die ich zum Thema Optionen lese bzw. gelesen habe:

Die Bücher „Das große Handbuch der Optionsstrategien“ und „Reich mit Optionen“ habe ich bereits gelesen. Das sind Standardwerke, um sich erst mal in das Thema Optionen einzuarbeiten.

Das Buch „Strategisch Investieren mit Aktienoptionen“ habe ich mir soeben bei Amazon bestellt. Das Buch ist von Dr. Peter Putz geschrieben, der Optionen seit über 10 Jahren bereits verkauft und überwiegend die Put-Optionen Strategie auch in seinem Buch bespricht.

Ein Blogleser (Andreas – Danke !) liest gerade das Buch und hat mir schon per Whatsapp berichtet, dass sich das Buch auf jeden Fall lohnt zu lesen. In dem Buch schreibt Dr. Peter Putz das mit etwas Vola die 3% Rendite pro Monat mit Prämieneinnahmen möglich sind und mit geringer Vola sind mindestens 1% Rendite pro Monat möglich. Mit Margin bzw. etwas höheren Risiko sind wohl durchaus 7% Rendite pro Monat möglich.

Das Ziel mit den Optionsprämien ist für mich eine höhere Rendite pro Jahr zu erzielen, als nur mit den Dividenden-Einnahmen.

Nutzt Du Optionesprämien schon als Turbo für Dein Dividenden Depot? Was hältst Du von meiner Optionenstrategie?

Hier geht es zum Online Kurs „Aktien Akademie“:
Online Kurs: Die Aktien Akademie – Endlich entspannt reicher werden!

Kennst Du schon meine eBooks/Taschenbücher für Deinen Börsenerfolg?

Kostenloser TOP-Dividenden Aktien Newsletter
Deine EMail Adresse:
Wir halten uns an den Datenschutz.
Kein SPAM. Keine Weitergabe Ihrer Daten.
GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...
Der zweite Versuch als Stillhalter von Optionen, 3.7 out of 5 based on 3 ratings

26 Responses to “Der zweite Versuch als Stillhalter von Optionen”

  1. Emanuel sagt:

    H Markos,

    „Strategisch Investieren mit Aktienoptionen“ war auch mein Einstieg in die Materie. Sehr empfehlenswert!

    Deine Strategie entspricht genau auch meiner. Ich handle halt deutlich weniger bis gar keine REITS und Finanzfirmen. Da kenne ich mich einfach zu wenig aus bzw. ist aufgrund zu hoher Unwissenheit die Skepsis recht hoch.

    Viel Erfolg!

    Emanuel

    GD Star Rating
    loading...
    GD Star Rating
    loading...
    • Finanzielle Freiheit sagt:

      @Emanuel: Seit wann handelst Du bereits Optionen? Verkaufst Du Optionen? Wie sieht Deine monatliche bzw. jährliche Performance aus? Freue mich auf Deine Antwort.

      GD Star Rating
      loading...
      GD Star Rating
      loading...
      • Emanuel sagt:

        Ich handle seit Februar diesen Jahres mit Optionen. D.h. ich bin noch ziemlicher Neuling. Bisher war mein Ergebnis immer positiv. 2% monatlich schaffe ich zur Zeit. Obwohl ich auch noch nicht voll reingehe und noch eher vorsichtig unterwegs bin.

        Gruß,
        Emanuel

        GD Star Rating
        loading...
        GD Star Rating
        loading...
        • Finanzielle Freiheit sagt:

          @Emanuel: 2% pro Monat sind 24% p.a. – Ist doch eine tolle Rendite!

          GD Star Rating
          loading...
          GD Star Rating
          loading...
  2. ChristianH. sagt:

    Hi Markus,

    habe jetzt den zweiten aktiven Monat erfolgreich hinter mich gebracht. Die Rendite ist halt immer so ne Sache bzw. kommt auf die Betrachtungsweise an…sieh auch bei Chri auf dem Blogg.
    Sorgt halt immer wieder für Diskussionen.

    Im Mai machte ich auf mein Gesamtdepot 3,9%, im Juni 5,39%.
    Das Optionsdepot alleine betrachtet waren im Juni 6,29%.
    Die Monatsrenditen sind für aber eher nebensächlich.
    Wichtig ist für mich der stetige mtl. Cashflow, abgerechnet wird am Jahresende.

    Ziel sind 25%+x. Wenn es 20 werden, auch gut:-)

    Wobei ich das auch nicht mit einem wachsendem Konto skalieren würde.
    Bei einem 500k Konto wär ich auch mit 15% zufrieden:-)

    Ich habe mit den Optionen in Verbindung mit Dividenden den, für mich persönlich, perfekten Weg gefunden. Macht mir unheimlich Spaß und ich fühl mich sehr wohl dabei.

    Was Lektüre von Optionen (Stillhalter) betrifft, ist halt der Blogg von Chri und dessen neue Seite halt die Anlaufstelle für Optionshändler.
    Alles einfach und ausführlich auf dem Silbertablett geliefert.
    Kommt man eigentlich nicht dran vorbei, halt Praxis pur.

    Ansonsten mit Sicherheit noch Jens Rabe mit seinem Buch, DVD´s, und YouTube Channel.
    Hat mir persönlich auch sehr viel gebracht.

    Ich weiß nicht, ob du diese Art „Werbung“ auf deinem Blogg duldest, daher hab ich keine Adressen dazu geschrieben.

    Gruß Chris

    GD Star Rating
    loading...
    GD Star Rating
    loading...
    • Finanzielle Freiheit sagt:

      @Chris:Kein Problem mit Werbung. Für das Thema Optionen gibt es in Deutschland Ulrich Müller, Jens Rabe und dann noch private Blogs. In den USA gibt es andere Adressen zum Thema Optionen. Wenn Du 25% p.a. schaffst ist das doch eine tolle Performance und ich sehe es auch so wie Du. Bei einem 500TSD EUR/USD Konto würden mir 15% p.a. an Rendite auch locker reichen. 😉

      GD Star Rating
      loading...
      GD Star Rating
      loading...
    • Simon sagt:

      Wo finde ich den Blogg von Chri zum Thema Optionen?
      Danke im Voraus

      GD Star Rating
      loading...
      GD Star Rating
      loading...
  3. Pandemonium sagt:

    Du solltest bedenken, dass die Dividenden in den Optionen eingepreist sind. Das ist wichtig um die Ausübungswahrscheinlichkeit einschätzen zu können, und dafür genuegend Kapital zur Verfügung zu haben.

    Ich habe in den letzen 3 Jahren 37% Rendite mit einer solchen erweiterten Strategie (mit Absicherung / Rolling) erzielt, bei Leverage 0.8 – 1.0, also ohne Margin. Nur auf Dax und Mdax Werte. Zum Vergleich: Der Dax hat im gleichen Zeitraum ca 30% zugelegt, allerdings bei hoeherer Vola.

    GD Star Rating
    loading...
    GD Star Rating
    loading...
    • Finanzielle Freiheit sagt:

      @Pandemonium: Danke noch mal für den Hinweis. Ich habe das in dem einen eBook auch schon gelesen, dass die Dividenden in den Optionen eingepreist sind. 37% Rendite in Summe auf 3 Jahre, oder 37% pro Jahr Rendite?

      GD Star Rating
      loading...
      GD Star Rating
      loading...
      • Pandemonium sagt:

        37% Rendite seit Ende April 2014. Das sind lediglich 7% mehr als der Dax gemacht hat, allerdings kann ich dank Absicherung, deren Preis die Rendite natuerlich schmaelert, ruhig schlafen. Meiner Erfahrung nach sind 3% p.M. dauerhaft unrealistisch, das haengt natuerlich von der Entwicklung des Basiswerts ab.

        GD Star Rating
        loading...
        GD Star Rating
        loading...
  4. Frank sagt:

    Neben MORL gibt es u.a. auch noch BDC aus diesem Segment. Habe beide bei mir als Beimischung im Depot. Hätte gerne noch ein paar nachgelegt,aber laut comdirect ist der Erwerb dieser ETN für Nicht-US Bürger seit dem 01.01.17 untersagt. Habt ihr bei anderen Direktbanken das gleiche Problem?

    GD Star Rating
    loading...
    GD Star Rating
    loading...
    • Finanzielle Freiheit sagt:

      @Frank: Ich habe schon gesehen, dass von UBS ETracs auch noch BDC angeboten wird. Hatte das gleiche Problem wie Du und konnte MORL nicht bei der Comdirect ordern und musste auf meinen US-Account bei Optionsexpress ausweichen.

      GD Star Rating
      loading...
      GD Star Rating
      loading...
  5. MB1975 sagt:

    Hallo Markos,

    mich interessiert das Thema Optionen und Stillhaltergeschäfte auch. Die beiden Bücher von Peter Putz und Rainer Heißmann habe ich gelesen und kann diese uneingeschränkt weiterempfehlen.

    Ich habe mich bei AGORA direct angemeldet. Die Benutzerführung ist aus meiner Sicht zu umständlich. Ich werde mir OptionsExpress auch einmal anschauen.

    Ist eigentlich für das Veroptionieren unbedingt eine Handelssoftware notwendig oder kann die Order nicht einfach so, wie z.B. bei comdirect auch in die Ordermaske eingegeben werden?

    Viele Grüße

    Mirko

    GD Star Rating
    loading...
    GD Star Rating
    loading...
    • Finanzielle Freiheit sagt:

      @Mirko: Gestern war das Buch von Dr. Peter Putz im Postkasten und ich habe schon die ersten Seiten gelesen. Wichtig ist u.a. das Thema Repairstrategien und Versicherungen bei den Optionen. Eine Handelssoftware benötigt man nicht. Im ersten Step reicht auch die normale Order Maske bei Optionsexpress – allerdings fallen mir schon ein paar Ideen ein, um zum Thema Optionen+Dividenden Aktien etwas zu entwickeln, um eine bessere Übersicht zu haben.

      GD Star Rating
      loading...
      GD Star Rating
      loading...
      • MB1975 sagt:

        Hallo Markos,

        ich habe heute früh bei Agora direct in der regulären Handelsmaske meine ersten Short Calls geschrieben. Dabei hat sich gleich ein Fehler eingeschlichen: Meine dorthin übertragenen Aktien ( aus USA und GB ) wurden in EUR gehandelt. Die Optionen habe ich – unwissend – in US-Dollar verkauft. Damit war der Kontrakt ungedeckt. Die Handelsmaske hat mir auch nur US-Optionen vorgeschlagen, wenn ich das Kürzel des jeweiligen Basiswertes eingegeben habe. Den Handelsplatz konnte ich in der Order auch nicht ändern. Jetzt hat mir der freundliche Support von Agora eine Handelssoftware eingerichtet. Ganz ehrlich: ich handle 10 Jahre Aktien, aber da blick ich nicht dran lang. Schade. Vom Verständnis habe ich kein Problem mit Optionen. Leider ist die technische Umsetzung so kompliziert…

        GD Star Rating
        loading...
        GD Star Rating
        loading...
        • Finanzielle Freiheit sagt:

          @Mirko: Klingt so als wäre Agora nicht so empfehlenswert als Broker? Ich selber bin bei OptionsXpress für das Verkaufen von Optionen.

          GD Star Rating
          loading...
          GD Star Rating
          loading...
  6. […] im Artikel Der zweite Versuch als Stillhalter von Optionen vor ein paar Tagen bereits angekündigt, werde ich mich ab Mitte Juli auch auf meinem […]

  7. Sebastian sagt:

    Hallo,

    vielen Dank für den interessanten Artikel, ich bin grundsätzlich auch an solchen Strategien interessiert.
    Meine Frage wäre: Ab welcher Depotgröße macht das Ganze Sinn?
    Aktuell liegt mein Depot bei der comdirect bei etwa 10k €. So wie ich es bisher verstanden habe, brauche ich auf alle Fälle ein 2. Depot in den USA – da müssen dann die entsprechenden Aktien in 100er-Paketen drauf. Bevor ich mir jetzt 1-2 Bücher zu dem Thema bestelle: Wie viel Cash muss ich mitbringen, um hier sinnvoll agieren zu können und damit nach Gebühren noch was übrig bleibt?

    Viele Grüße!

    GD Star Rating
    loading...
    GD Star Rating
    loading...
    • Finanzielle Freiheit sagt:

      @Sebastian: Wenn die TKPs in vernünftiger Relation sein sollen, dann machen 20TSD EUR schon meiner Meinung nach Sinn.

      GD Star Rating
      loading...
      GD Star Rating
      loading...
    • Marco sagt:

      Hi Sebastian,
      hi Markos,

      ich handle seit Anfang des Jahres Optionen. Habe mit einem Konto in Höhe von 3 TEUR begonnen. Mittlerweile rund 12 TEUR eingezahlt und so langsam fängt es an Spaß zu machen. Mit diesem Betrag kann ich mehrere Positionen laufen lassen, habe bisher noch nie gehebelt und strebe 1 % nach Kosten, vor Steuern pro Monat an.

      Gruß,
      Marco

      GD Star Rating
      loading...
      GD Star Rating
      loading...
      • Finanzielle Freiheit sagt:

        @Marco: Freut mich zu lesen, dass es ab 12 TEUR jetzt mehr Spaß macht für Dich Optionen zu verkaufen. Bei 150.000€ macht es noch mehr spaß. Bei Geldchallenge auf dem Blog (Interview folgt noch), sind es mind. 5.000€ Optionsprämien Einnahmen pro Monat. Für uns also noch ein weiter Weg. Es lohnt sich diesen jedoch zu gehen. Mit den 1% – 2% pro Monat nach Kosten hätte man schon eine tolle Performance, wenn man sich anschaut, dass es sonst nur noch <1,5% Zinsen gibt bzw. bald Negativzinsen auf Sichteinlagen....

        GD Star Rating
        loading...
        GD Star Rating
        loading...
  8. Adam sagt:

    Hallo Markos, Hallo Sebastian,

    habe das Buch von Dr. Peter Putz auch zur Hälfte durch, da ist die Rede von 50 T€ besser 100 T€, da ansonsten viel über Margin zu veroptionieren ist, also auf Kredit.

    Viele Grüße

    GD Star Rating
    loading...
    GD Star Rating
    loading...
    • Finanzielle Freiheit sagt:

      @Adam: Das habe ich auch gelesen. Ich denke auch mit 20.000€ ist der Einstieg möglich und Jens Rabe zeigt mit einem kleinen Depot (um die 10.000€), dass es auch möglich ist.

      GD Star Rating
      loading...
      GD Star Rating
      loading...
  9. easydividend sagt:

    Hallo,

    Freut mich, dass das Thema langsam populärer wird.
    @Sebastian: Nein, du brauchst kein zweites Depot in Amerika, alles was du brauchst ist ein Broker, der den Optionshandel für Amerika anbietet. Die Börse dazu ist die CBOE (Chicago Board Options Exchange). Ist quasi das Gegenstück zu Eurex am europäischen Markt.

    Wenn du Covered Calls handeln willst brauchst du 100 Stück Aktien im Depot, das ist richtig. Könntest aber auch mit einem Short Put anfangen, und dir somit eine Prämie mehr verdienen. Wenn du ausgeübt wirst hast du dann natürlich 100 Aktien im Depot.

    Weiter so Leute! Lasst uns gemeinsam finanziell frei werden 🙂

    mfG Chri

    GD Star Rating
    loading...
    GD Star Rating
    loading...
    • Finanzielle Freiheit sagt:

      @easydividend: Wir brauchen für das Thema Optionen/Dividenden eine Geschlossene Gruppe, wo wir uns gemeinsam austauschen. Was hältst Du von der Idee?

      GD Star Rating
      loading...
      GD Star Rating
      loading...
  10. […] im Artikel Der zweite Versuch als Stillhalter von Optionen vor ein paar Tagen bereits angekündigt, habe ich seit dem 20. Juli 2017 wieder begonnen auf meinem […]

Leave a Reply